Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungMusikEurovision Song Contest

ESC 2015: Diese Künstler kämpfen um Eurovision-Wildcard


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNächste Woche kommt die KälteSymbolbild für einen TextÖsterreichs Bahnen stehen stillSymbolbild für einen TextNeonazis randalieren in SkiortSymbolbild für einen TextKim Jong Un: Zweiter Auftritt mit Tochter heizt Spekulationen anSymbolbild für einen TextDarum läuft heute kein neuer "Tatort"Symbolbild für einen TextKramer spricht über Kabinen-GeheimnisSymbolbild für ein VideoBasler redet sich wegen DFB-Team in RageSymbolbild für ein Video"Die Arschlöcher haben uns nicht bekommen"Symbolbild für einen TextLauter Knall in Oberbayern – zwei ToteSymbolbild für ein VideoMann entdeckt seltsame Kreatur am StrandSymbolbild für einen TextDésirée Nick nackt hinter GlitzervorhangSymbolbild für einen Text"Kampfkatzen": Tierheim schlägt AlarmSymbolbild für einen Watson TeaserIrrer WM-Streit: England beschwert sich
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Diese zehn Kandidaten treten am 19. Februar gegeneinander beim Clubkonzert an

t-online, dpa, mth

Aktualisiert am 02.02.2015Lesedauer: 1 Min.
Barbara Schöneberger wird das Clubkonzert moderieren.
Barbara Schöneberger wird das Clubkonzert moderieren. (Quelle: ARD)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Band Elaiza hat es im vergangenen Jahr vorgemacht. Das Berliner Trio nahm mit einer Wildcard am Vorausscheid für den Eurovision Song Contest teil und setzte sich gegen die prominente Konkurrenz - darunter Unheilig - durch. Am 19. Februar steigt nun in Hamburg wieder das Clubkonzert, bei dem bislang unbekannte Künstler um die Wildcard kämpfen. Jetzt gab der NDR die zehn Teilnehmer bekannt.

Hoffnung auf die Wildcard machen dürfen sich: Aden (20) aus Niedersachsen, Alisson Bonnefoy (21) aus Essen, die hauptsächlich in Hamburg aufgewachsene Ann Sophie (24), Lars Pinkwart (16) aus der Nähe von Bonn, Sängerin Lou (15) aus Schleswig-Holstein, die Band Moonjos mit den Brüdern Daniel (30/Frankfurt) und Ricardo Munoz (29/Hamburg), Sängerin Sendi Hoxha (17) aus Baden-Württemberg und Sophie (16) aus Brandenburg sowie die Bands Ason aus Wiesbaden und Klangpoet aus Dortmund.

Aus 1270 Bewerbern ausgewählt

Die Kandidaten wurden aus 1270 einsandten Bewerbungsvideos ausgewählt. Das Clubkonzert am 19. Februar in Hamburg überträgt das NDR Fernsehen live ab 22 Uhr. Moderiert wird das Event von Barbara Schöneberger. Der Sieger fährt zum ESC-Vorentscheid am 5. März in Hannover, wo er gegen sieben prominente Kandidaten (Fahrenhaidt, Faun, Alexa Feser, Mrs. Greenbird, Andreas Kümmert, Laing und Noize Generation) antritt.

Das Finale "Eurovision Song Contest - Unser Song für Österreich" findet am 23. Mai in Wien statt und wird von der ARD live übertragen. Im vergangenen Jahr hatte Dragqueen Conchita Wurst den in Kopenhagen ausgetragenen Wettbewerb für Österreich entscheiden können.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Große Änderung beim Eurovision Song Contest
Barbara SchönebergerEurovision Song Contest
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website