Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltung

USA: Keine Bikinis mehr bei der Miss America – #MeToo


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoSchock-Video zeigt tödliche Polizeigewalt
Ski alpin: Drama um DSV-Star
Symbolbild für einen Text"Tatort"-Star liebt 30 Jahre jüngere FrauSymbolbild für einen TextEigene Frau im Bett: Mann ruft PolizeiSymbolbild für einen TextGeschwister tot in Stausee entdecktSymbolbild für einen TextSchauspieler gibt Orden der Queen zurückSymbolbild für ein VideoPutins Schuhe sorgen für AufsehenSymbolbild für einen TextScholz erstmals im neuen RegierungsfliegerSymbolbild für einen TextWegen Draht: Supermarkt ruft Pizza zurückSymbolbild für einen TextFrankfurt-Star zu Bayern? Trainer reagiertSymbolbild für einen TextZDF setzt gleich zwei beliebte Serien abSymbolbild für einen Watson TeaserBrötchen-Test: Billig-Produkt überraschtSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Miss America-Wahl schafft Bikini-Präsentation ab

dpa, t-online.de

Aktualisiert am 06.06.2018Lesedauer: 2 Min.
Miss-America-Wahl: Frauen präsentieren sich im Bikini – das soll es ab sofort nicht mehr geben
Miss-America-Wahl: Ab sofort soll die Bademoden-Präsentation tabu sein. Es gehe, laut Organisation, nicht mehr um Schönheit. (Quelle: (AP Photo/Mel Evans, File))
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Miss America-Wahl zieht Konsequenzen aus den #MeToo-Debatten. Ab sofort brauchen sich die Teilnehmerinnen nicht mehr in Badebekleidung zeigen. Nachdem auch der Chef der Organisation wegen beleidigenden Äußerungen suspendiert wurde, weht nun frischer Wind bei Miss America.

Nun heißt es "interaktive Sitzungen" statt freizügige Bikini-Präsentationen. Die Organisation des jährlichen Miss-America-Wettbewerbs teilte am Dienstag mit, dass die Frauen sich nicht mehr in Badeanzügen zeigen müssen. Die Teilnehmerinnen würden nicht mehr nach ihrem Aussehen beurteilt, hieß es in einer Mitteilung.

Der Wettbewerbsteil mit den Badeanzügen soll demnach durch eine "interaktive Sitzung" zwischen den Frauen und den Juroren ersetzt werden, in der die Teilnehmerinnen ihre Erfolge und Ziele im Leben hervorheben können. Sie dürften ihre Abendgarderobe selbst wählen.

"Eine kulturelle Revolution"

"Wir sind kein Schönheitswettbewerb mehr", erklärte die Kuratoriumsvorsitzende Gretchen Carlson. "Wir erleben in unserem Land eine kulturelle Revolution, bei der Frauen den Mut finden, aufzustehen und sich in vielen Bereichen Gehör verschaffen." In einer Sendung des Senders ABC erklärte sie, dass Teilnehmerinnen nicht länger nach ihrem Aussehen beurteilt werden sollten. "Das ist enorm."

Die Entscheidung kommt, nachdem im Zuge der #MeToo-Bewegung etliche Frauen ihre Erfahrung mit sexuellen Übergriffen und Machtmissbrauch geschildert haben. Die Debatte darüber läuft seit einem halben Jahr.

Miss-America Chef Sam Haskell nach Skandal suspendiert

Im Dezember wurde der Chef der Miss-America-Organisation, Sam Haskell, nach einem Skandal über beleidigende E-Mails vom Dienst suspendiert. In diesen hatte er sich unter anderem abfällig über Aussehen, Körpergewicht und Sex-Leben ehemaliger Schönheitsköniginnen geäußert.

Dutzende frühere Schönheitsköniginnen forderten Haskells Rücktritt. Darunter war auch Gretchen Carlson, die den mittlerweile verstorbenen Chef des Nachrichtensenders Fox News, Roger Ailes, wegen sexueller Belästigung verklagt hatte.

Konkurierende Miss-Wahlen sind davon bisher nicht betroffen

Miss America mit Sitz in Atlantic City im Staat New Jersey ist nicht zu verwechseln mit den konkurrierenden Wettbewerben Miss USA und Miss Teen USA. Zudem gibt es den britischen Wettbewerb Miss World, den aus den Philippinen stammenden Wettbewerb Miss Earth und den japanischen Wettbewerb Miss International.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Djamila Rowes Ex zu Freiheitsstrafe verurteilt
  • Steven Sowa
Von Ricarda Heil, Steven Sowa
Von Maria Bode
Musik
Helene FischerVanessa Mai




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website