• Home
  • Unterhaltung
  • Neues aus Hollywood: Cumberbatch soll in Familiendrama mitspielen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAfD-Mann unterstützte Horst MahlerSymbolbild für einen TextHarry und Meghan besuchen unsSymbolbild für einen TextMit 67: "Polizeiruf"-Star ist totSymbolbild für einen TextEnergiewirtschaft fordert EntlastungenSymbolbild für einen TextHöhe der Gasumlage wird verkündetSymbolbild für ein VideoLuxusjacht brennt vor Urlaubsinsel abSymbolbild für einen TextDiese Polizei-App kann jeder nutzenSymbolbild für einen TextAuto kracht gegen Baum – zwei ToteSymbolbild für ein VideoDrohne filmt Brandstifter beim ZündelnSymbolbild für einen TextSexbombe? Söder-Video sorgt für LacherSymbolbild für einen TextFischsterben: Urlauber hängen festSymbolbild für einen Watson TeaserBundesliga-Klub wirft Spieler rausSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Cumberbatch soll in Familiendrama mitspielen

Von dpa
Aktualisiert am 07.05.2019Lesedauer: 1 Min.
Benedict Cumberbatch bei der Premiere von "Doctor Strange" in Berlin.
Benedict Cumberbatch bei der Premiere von "Doctor Strange" in Berlin. (Quelle: Jörg Carstensen./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Los Angeles (dpa) - Die neuseeländische Oscar-Preisträgerin Jane Campion (65, "Das Piano") will den britischen "Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch für ihren nächsten Film vor die Kamera holen.

Golden-Globe-Gewinnerin Elisabeth Moss (36, "The Handmaid's Tale: Der Report der Magd") soll in der Romanverfilmung "The Power of the Dog" die weibliche Hauptrolle spielen, wie das US-Branchenblatt "Variety" am Montag berichtete.

Vorlage ist das 1967 geschriebene gleichnamige Buch von US-Autor Thomas Savage (1915 - 2003) über ein Familiendrama im ländlichen Montana der 1920er Jahre. Die Geschichte dreht sich um zwei ungleiche Brüder, die zusammen eine große Ranch betreiben. Cumberbatch spielt den charismatischen aber auch sadistischen Phil, der die neue Frau seines Bruders und deren Sohn schikaniert.

Savage behandelt Themen wie unterdrückte Homosexualität und Verrat. Der "großartige" Roman habe sie gepackt und verfolgt, erklärte Campion in einer Mitteilung. Sie hatte 1994 für das Originaldrehbuch von "Das Piano" einen Oscar gewonnen. Auch für dieses Regieprojekt will sie nun das Skript schreiben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Harry und Meghan kommen nach Deutschland
FamiliendramaHollywoodLos Angeles
Musik




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website