Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

Filmfestspiele Cannes: Star-Schaulaufen bei Aids-Gala an der Côte d'Azur

Filmfestspiele Cannes  

Star-Schaulaufen bei Aids-Gala an der Côte d'Azur

24.05.2019, 07:22 Uhr | dpa

Filmfestspiele Cannes: Star-Schaulaufen bei Aids-Gala an der Côte d'Azur. Ein Küsschen von der Mama: Pamela Anderson kommt mit ihrem Sohn Brandon Thomas Lee zur Aids-Gala.

Ein Küsschen von der Mama: Pamela Anderson kommt mit ihrem Sohn Brandon Thomas Lee zur Aids-Gala. Foto: Vianney Le Caer/Invision/AP. (Quelle: dpa)

Cannes (dpa) - Milla Jovovich, Christoph Waltz und Pamela Anderson: Auch dieses Jahr ist die Liste der Leinwandstars und Promis lang, die zur Gala der Aids-Hilfe amfAR am Donnerstag geladen waren.

Auf der Benefiz-Party werden für Millionen Euro die verrücktesten Dinge versteigert - in den vergangenen Jahren zum Beispiel ein Kurzurlaub mit Hollywoodstar Leonardo DiCaprio, eine Skulptur des amerikanischen Künstlers Jeff Koons und ein aufgemotzter Ferrari. Das Charity-Event findet seit Jahren im Luxus-Hotel Cap-Eden-Roc bei Cannes statt.

Auf der Gästeliste standen neben dem deutsch-österreichischen Schauspieler und zweifachen Oscar-Preisträger Waltz ("Inglourious Basterds") auch Antonio Banderas, der in "Leid und Herrlichkeit" von Pedro Almodóvar die Hauptrolle spielt. Der Film kämpft auf den Festspielen in Cannes, die am Samstag (25. Mai) zu Ende gehen, um die Goldene Palme.

Seit dem Attentat von Nizza im Juli 2016 findet die Glamour-Gala unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen statt. Der Zugang zum Hotel ist für Fußgänger, Fans und Schaulustige völlig abgesperrt. Die amfAR (American Foundation for Aids Research) hat sich dem Kampf gegen Aids verschrieben. Auf ihren Galas, unter anderem auch in Mailand und New York, sammelt sie Spendengelder für die Forschung im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal