Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

Jubel: Shakespeare-Abend eröffnet Hamburger Ballett-Tage

Jubel  

Shakespeare-Abend eröffnet Hamburger Ballett-Tage

17.06.2019, 09:13 Uhr | dpa

Jubel: Shakespeare-Abend eröffnet Hamburger Ballett-Tage. "Shakespeare-Sonette": die Tänzer Olivia Betteridge und Florian Pohl auf der Bühne in Hamburg.

"Shakespeare-Sonette": die Tänzer Olivia Betteridge und Florian Pohl auf der Bühne in Hamburg. Foto: Markus Scholz. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Mit der Uraufführung "Shakespeare – Sonette" sind am Sonntagabend die 45. Hamburger Ballett-Tage eröffnet worden.

Der Ballettintendant John Neumeier hatte drei jungen Choreografen aus den Reihen seiner Compagnie - Marc Jubete, Aleix Martínez und Edvin Revazov - die künstlerische Gestaltung der Sommerpremiere anvertraut. Die drei meisterten die Prüfung mit Bravour: Am Ende des knapp dreistündigen Abends gab es stürmischen Applaus.

Die drei Choreografen entwickelten aus ihren jeweils eigenen Perspektiven auf Shakespeares Sonette einen Ballettabend. Dabei präsentierte jeder seine eigene choreografische Handschrift: poetische, innige Pas de deux zur Musik von Jordi Savall bei Marc Jubete, spektakuläre Gruppenchoreografien zur Minimal Music von David Lang bei Edvin Revazov und eine Parabel über innere und äußere Schönheit zu den Klängen von Monteverdi bei Aleix Martínez.

Die Hamburger Ballett-Tage sind jedes Jahr der Abschluss der aktuellen Spielzeit. Das zweiwöchige Festival bietet einen Streifzug durch das Repertoire, darunter "Brahms/Balanchine" von George Balanchine zu Musik von Johannes Brahms und John Neumeiers "All Our Yesterdays" mit Gustav Mahlers "Soldatenlieder", "Des Knaben Wunderhorn" und "Fünfte Sinfonie".

Zum Abschluss der Ballett-Tage gibt es wie jedes Jahr die fünfstündige "Nijinsky-Gala".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal