Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

Wegen Coronavirus – Video-Botschaft von Kurt Krömer: "Habt ihr 'ne Macke?"

"Habt ihr 'ne Macke oder wat?"  

Wegen Coronavirus: Emotionale Video-Botschaft von Kurt Krömer

Von Martin Trotz, Adrian Röger

20.03.2020, 14:47 Uhr

Kurt Krömer ist nicht zufrieden mit dem Verhalten der Menschen in der Corona-Krise. "Dann trinken die da ihren verpissten scheiß Aperol Spritz", wettert der Berliner Künstler – und wird emotional. 

In die Debatte um Ausgangsbeschränkungen wie in Bayern hat sich auch Unterhaltungskünstler Kurt Krömer eingeschaltet. In einem Video auf Instagram richtete der Berliner deutliche Worte an diejenigen, die unvorsichtig mit der Corona-Krise umgehen. Auch zur Frage nach einer Ausgangssperre für die Hauptstadt hat Krömer eine klare Meinung: "Na, was wollen wir denn jetzt noch machen? Wollen wir noch eine Briefwahl machen? Wir können ja noch irgendeinen Idioten losschicken, der bei 80 Millionen Leuten an der Tür klingelt und fragt: 'Ausgangssperre – ja oder nein?" 

Danach erzählt der 45-Jährige eine emotionale Geschichte um einen kleinen Jungen, der ihn besucht hat. Warum ihm dabei die Tränen kamen sehen Sie ebenso wie Krömers Klartext oben im Video oder hier.

Verwendete Quellen:
  • Instagram-Profil von Kurt Krömer

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: