Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungLiteratur

Literatur: Eifel-Literatur-Festival mit Sebastian Fitzek gestartet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextNächste Brauerei muss schließenSymbolbild für einen TextBericht: Hoffenheim hat neuen TrainerSymbolbild für einen TextFrau lebte mit 800 Ratten
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Eifel-Literatur-Festival mit Sebastian Fitzek gestartet

Von dpa
08.04.2018Lesedauer: 1 Min.
Sebastian Fitzek las in Wittlich aus seinem neuestem Werk "Flugangst 7A".
Sebastian Fitzek las in Wittlich aus seinem neuestem Werk "Flugangst 7A". Foto: Uwe Zucchi. (Quelle: dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wittlich (dpa) - Mit einer Lesung des Thriller-Bestsellerautors Sebastian Fitzek hat am Freitag das 13. Eifel-Literatur-Festival begonnen. Der 46-Jährige las in Wittlich im ausverkauften Haus vor rund 1440 Gästen aus seinem neuestem Werk "Flugangst 7A".

Bei dem größten Literaturfestival in Rheinland-Pfalz stehen bis Ende Oktober mehr als 20 renommierte Schriftsteller auf dem Programm - von Charlotte Link über Pater Anselm Grün bis Gregor Gysi.

Festivalchef Josef Zierden verzeichnete den "mit Abstand besten Vorverkauf" in der 24-jährigen Geschichte des Festivals: Zehn Veranstaltungen seien bereits ausverkauft, rund 10 000 Tickets weg. "Es wird dieses Jahr ein Rekordbesuch sein", sagte Zierden und rechnete mit mehr als 14 000 Besuchern insgesamt. "Der Mix und die Köpfe stimmen: Dieses Autorenprogramm wird von den Besuchern als beispiellos hochkarätig empfunden", sagte er.

Zu der Literaturreihe, die alle zwei Jahre über die Bühne geht, haben sich auch Krimiautorin Charlotte Link, Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar und die Nobelpreisträgerin für Literatur von 2015, Swetlana Alexijewitsch, angesagt. "Es ist ein Festival für Jedermann. Ich will möglichst viele Menschen ohne kulturelle Barrieren und Hemmschwellen für Lesungen begeistern", sagte Zierden. 2016 waren rund 12 000 Literaturfreunde gezählt worden.

Das Budget beläuft sich auf rund 300 000 Euro. Die Reihe hat bislang rund 250 literarische Größen in die Eifel gelockt - darunter die Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass (1927-2015) und Herta Müller.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Eifel
Musik




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website