Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > Helene Fischer >

Ärger bei Helene Fischer Konzert in Frankfurt – Fans parken an der A3

...

Großer Ärger in Frankfurt  

Helene Fischer sorgt bei der Polizei für Chaos

22.07.2018, 11:58 Uhr | elli, t-online.de

Helene Fischer sorgt bei Polizei für Chaos (Screenshot: Imago)
Helene Fischer sorgt bei Polizei für Chaos

Schon Stunden vor ihrem Auftritt waren die Straßen rund um das Frankfurter Waldstadion hoffnungslos verstopft. Daraufhin überlegten sind rund 100 Fans direkt auf der Autobahn zu parken. (Quelle. t-online.de)

Helene Fischer: Bei ihrem Konzert in Frankfurt herrschte so großer Andrang, dass es zu einem Verkehrschaos kam. (Quelle: t-online.de)


Sie macht die Fans atemlos und scheinbar auch ein klein wenig verrückt. Beim Konzert von Helene Fischer in Frankfurt gab es richtig Ärger – sogar die Polizei musste anrücken.

Egal, wo Helene Fischer auftritt, es ist immer was los. Mit ihren heißen Bühnenoutfits, den imposanten Tanzeinlagen und ihren stimmgewaltigen Auftritten heizt die Schlagersängerin ihren Fans so richtig ein. Kein Wunder, dass ihre Anhänger nicht nur in Massen zu den Konzerten strömen, sondern auch jegliches Hindernis in Kauf nehmen, um pünktlich vor Ort zu sein, um ja nichts zu verpassen – und dabei sind viele dreister, als die Polizei erlaubt. 

Die Fans parkten auf der Autobahn

Beim Konzert in Frankfurt am Main gab es richtig Ärger, nachdem rund 100 Autofahrer ihre Fahrzeuge einfach an der Autobahn 3 geparkt hatten und andere ihre Mitfahrer mal eben auf der Standspur ausstiegen ließen – und das alles wegen Helene Fischer. Sogar Reisebusse hielten nach Polizeiangaben an, um die Fans aussteigen zu lasse, berichtet die dpa. Ein Chaos, das die Polizei in Frankfurt via Twitter kommentierte.

"Insgesamt rechnen wir mit einer niedrigen dreistelligen Zahl an Menschen, die von der Autobahn zu Fuß zur Arena gegangen sind", teilte der Sprecher der dpa mit. Dass keiner der Fans bei dem waghalsigen Manöver verletzt wurde, ist vermutlich der Tatsache geschuldet, dass es im Bereich des Frankfurter Waldstation, in dem Helene Fischer auftrat, zu kilometerlangen Staus kam.

Helene Fischer lässt die Beamten zu Hochtouren auflaufen

Die Schlagerprinzessin selbst meldete sich bisher noch nicht zu Wort. Vor dem Konzert versprach die Sängerin ihren Fans via Instagram aber: "Ich möchte euch nur zum Schwitzen bringen. 

Das ist der 33-Jährigen auch gelungen – auch wenn bei diesem chaotischen Verkehrsaufkommen wohl vor allem den Beamten der Frankfurter Polizei ganz heiß wurde. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Aufregende Party-Looks für jeden Anlass
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018