Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Partnersuche >

Eckhart von Hirschhausen legt pointierten Beziehungsratgeber vor

Beziehungsratgeber  

Von Hirschhausen: Darum sind Frauen wie Fruchtfliegen

07.10.2014, 10:31 Uhr | SKO, t-online.de

Eckhart von Hirschhausen legt pointierten Beziehungsratgeber vor. Neuer Beziehungsschmöker von Eckart von Hirschhausen (Quelle: dpa)

Neuer Beziehungsschmöker von Eckart von Hirschhausen (Quelle: dpa)

Und wieder ein neues Buch über Frauen und Männer, typische Beziehungsprobleme und welche Kuriositäten aus Missverständnissen zwischen den Geschlechtern erwachsen. Während solche Themen von zahllosen Comedians à la Mario Barth schon regelrecht breitgetreten und von ernsthaften Autoren auch schon fundiert hinterfragt wurden, hat jetzt der Arzt und Humorist Dr. Eckart von Hirschhausen ein Werk vorgelegt, das man am besten wohl irgendwo dazwischen verorten kann.

In seinem Buch "Wohin geht die Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist" fragt der 45-Jährige etwa, warum gewisse Männer für Frauen erst dann interessant werden, wenn sie mit einer anderen hübschen Dame aufkreuzen. Von Eckarts Vergleich mit weiblichen Fruchtfliegen, die es dem Autor zufolge nicht viel anders handhaben und anderen Artgenossinnen auch gerne mal ihre "gebrauchten Partner" abjagen, liest sich zweifelsohne amüsant.

Freilich holt der Autor noch weiter aus und erklärt, dass Frauen ob ihrer begrenzten Reproduktionszeit gerne auf solche Männer setzen, die sich bereits als beziehungstauglich erwiesen haben statt mit einem Beziehungsunfähigen ihre knappe Zeit zu verplempern. Doch so schlüssig das zunächst scheint: Weiterführende Vergleiche wie der, dass Männer beim Autokauf ganz ähnlich agieren und auf bewährte Jahreswagen setzen, dienen doch eher dazu, die Lachmuskeln zu trainieren.

Gezielte Griffe in die Medizin-Schatulle

Gewisse Sachverhalte, die viele Männer und Frauen allein schon aus dem Bauch heraus so unterschreiben würden, untermauert von Hirschhausen gelegentlich mit Ausflügen in die Medizin. Beispielhaft dafür ist seine etwas zugespitzt wirkende These, dass Frauen eher zum Trübsinn und Kerle eher zum Wahnsinn neigen. "Aufschlussreich finde ich, dass bestimmte seelische Störungen (...) bei den Geschlechtern (...) zumindest unterschiedlich oft diagnostiziert werden", stellt von Hirschhausen dazu bestätigend fest.


Nochmals fraglicher erscheint, dass sich der Autor zum Beleg mancher Thesen auch aus dem Endlos-Pool an Partnerschafts-Umfragen bedient. So sei es einer Erhebung zufolge nur bei 40 Prozent der unter dreißigjährigen Frauen angesagt, wenn Männer im Restaurant wie selbstverständlich die Rechnung begleichen. Offen bleibt indes, wie repräsentativ die eine oder andere rezitierte Umfrage ist - oder anders gesagt: wie ernst man sie überhaupt nehmen muss.

Triviales zur Unterhaltung

Dass ein kleines Gedicht für die Liebste ebenso auf das "Beziehungskonto" des Mannes einzahlt wie ihr auch im Alltagsstress interessiert zuzuhören, ist wohl eher dem Reich der Binsenweisheiten zuzurechnen. Ebenso, dass ein schräger Spruch ("Dann schlaf doch in der Küche") auf ihren Herzenswunsch ("Ich wünsche mir ein Frühstück im Bett") eben nicht auf sein Konto einzahlt. Dem schelmischen Blick des Autors auf dem Buchcover entsprechend dienen solche tendenziell eher trivialen Beziehungstipps aber wohl ebenfalls dem Unterhaltungsfaktor des Buches.

Ohne Frage versteht es Hirschhausen aber, die von ihm aufgegriffenen Themen mit gewissem Tiefgang und viel Humor prägnant auf den Punkt zu bringen. Wer diese unterhaltsame Variante bevorzugt, ist mit dem Werk bestens bedient. Weiterführend sei aber beispielsweise auf Richard David Prechts 2010 erschienenes Buch "Liebe. Ein unordentliches Gefühl" verwiesen, in dem der auch als TV-Philosoph bekannte Autor zahllose Partnerschafts-Umfragen kritisch beleuchtet und Fragen zu Liebe, Beziehung, Romantik & Co. weit tiefgreifender und beispielsweise aus kulturhistorischer Sicht behandelt.

Eckart von Hirschhausen, "Wohin die Liebe geht,
wenn sie durch den Magen durch ist", 384 Seiten,
Rowohlt-Verlag, 14,99 €

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal