t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungRoyals

Invictus Games: Prinz Harry reist ohne Herzogin Meghan nach Deutschland


Begleitet Meghan ihn? Harrys Deutschlandpläne enthüllt

Von t-online, jdo

24.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Prinz Harry und Herzog Meghan: Das Paar kommt nach Deutschland.Vergrößern des BildesPrinz Harry und Herzog Meghan: Das Paar kommt nach Deutschland. (Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Am 9. September wird Prinz Harry die Invictus Games in Düsseldorf eröffnen – ohne Herzogin Meghan. Doch die Ehefrau des Royals bleibt dem Event nicht ganz fern.

Mehr als drei Jahre ist es her, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan dem britischen Königshaus den Rücken kehrten und ihren Lebensmittelpunkt in die USA verlegten. Seitdem ist das Paar nur noch selten in Europa. Mit großer Spannung werden deshalb die Invictus Games in Düsseldorf erwartet. Das Sportfestival für kriegsversehrte Soldaten wurde 2014 von dem britischen Royal ins Leben gerufen und zählt zu seinen Herzensprojekten.

Dass Harry zur Eröffnungsfeier am 9. September anreist, war also abzusehen. Ob seine Ehefrau ihn begleitet, darüber wurde lange spekuliert. Damit ist nun Schluss: Am Donnerstag teilte die Pressestelle der Invictus Games die Reisepläne des Paares offiziell mit. Demnach werde Harry erst einmal ohne Meghan nach Deutschland kommen. Die Royal-Fans vor Ort müssen aber nicht ganz auf sie verzichten: Die zweifache Mutter werde "später dazukommen", heißt es. Der genaue Zeitpunkt wurde nicht kommuniziert, an der Schlusszeremonie am 16. September nehmen aber beide teil.

Prinz Harry reist auch nach London

Ob auch die beiden gemeinsamen Kinder, der vierjährige Archie und die zwei Jahre jüngere Lilibet, dabei sein werden, ist nicht bekannt. Harry wird bereits vor den Invictus Games nach Europa reisen, zunächst in seine alte Heimat. Am 7. September nimmt der 38-Jährige an den WellChild Awards in London teil. Seit 15 Jahren ist er Schutzherr der Wohltätigkeitsorganisation für schwerkranke Kinder.

Das Event findet am Abend vor dem ersten Todestag seiner Großmutter, Queen Elizabeth II., statt. Ob der Royal diesen auch in England verbringt oder direkt wieder abreist, bleibt abzuwarten. Insider der britischen Zeitung "Mirror" berichten allerdings, es gebe keine Pläne, dass Harry seine Familie besuche. König Charles III. soll den Todestag seiner Mutter auf Schloss Balmoral in Schottland verbringen. Private oder öffentliche Zeremonien zu Ehren der verstorbenen Queen seien nicht geplant.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • mirror.co.uk: "Harry will be in UK on anniversary of Queen's death - but won't see William & Charles" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website