t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Alec Baldwin soll Kellnerin angeschrien haben


Bericht: Baldwin soll Kellnerin angeschrien haben

Von t-online, wan

Aktualisiert am 21.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Alec Baldwin und Ehefrau Hilaria Baldwin bei der Gala in New York: Dabei soll es zu einem Zwischenfall gekommen sein.Vergrößern des BildesAlec Baldwin und Ehefrau Hilaria Baldwin bei der Gala in New York: Dabei soll es zu einem Zwischenfall gekommen sein. (Quelle: Frank Franklin II)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einer Gala in New York soll der US-Schauspieler Alec Baldwin eine Kellnerin angeschrien haben. Diese hatte wohl gerade das Essen gebracht.

Der US-Filmschauspieler Alec Baldwin kommt nicht aus den Schlagzeilen. Er soll jetzt in einem Restaurant eine Kellnerin angepöbelt haben. Diese habe nach einem Bericht aber nur ihren Job gemacht und sich nach dem Vorfall schockiert gezeigt.

Die US-Promi-Webseite "Pages Six" berichtet, dass der Vorfall sich während der PEN America Spring Literary Gala am Donnerstag in New York zugetragen haben soll. Demnach sei Baldwin in dem Moment vom Tisch aufgestanden, als Kellner das Essen in den Saal brachten. Eine weibliche Angestellte sei zunächst von dem sich mit jemandem unterhaltenden Baldwin blockiert gewesen und habe gewartet, teilte eine Quelle der Webseite mit.

Angeblich Bedienung angeschrien

Als der Weg wieder frei war, habe sie begonnen, das Essen auf den Tisch zu stellen. Daraufhin habe der Hollywoodstar sie beschimpft. Die Kellnerin soll aufgeregt gewesen sein und gesagt haben: "Ich weiß nicht, warum er mich angeschrien hat." Die Page Six-Quelle sagte, offenbar habe es den 65-Jährigen gestört, dass serviert wurde, obwohl er noch nicht saß.

Die Szene habe nicht lange gedauert und sei von den meisten Gästen wohl nicht bemerkt worden, hieß es. Vonseiten Baldwins und seines Managements erhielt Page Six bislang keine Stellungnahme.

Gegen Baldwin wurde erst vor ein paar Wochen eine Anklage wegen fahrlässiger Tötung fallengelassen. Bei Dreharbeiten zum Film "Rust" soll der Schauspieler eine Pistole mit scharfer Munition abgefeuert haben. Sie traf die Kamerafrau tödlich. Baldwin hatte sich außergerichtlich mit deren Angehörigen geeinigt. Die Dreharbeiten wurden im Anschluss wieder aufgenommen.

Verwendete Quellen
  • pagesix.com: "Alec Baldwin berates ‘shocked’ female server at gala" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website