t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Lena Gercke: Model setzt auf Minikleid mit besonderen Ausschnitten


Lena Gercke setzt auf Minikleid mit besonderen Ausschnitten

Von t-online, dpa, mbo

Aktualisiert am 01.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Lena Gercke: Sie setzte auf einen schlichten Look mit vielen Details.Vergrößern des BildesLena Gercke: Sie setzte auf einen schlichten Look mit vielen Details. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

In Berlin fand am Donnerstagabend die Verleihung der GQ Men of the Year Awards statt. Auf dem roten Teppich tummelte sich so mancher Promi.

Die GQ Men of the Year Awards fanden am letzten Tag im November zum 25. Mal statt und feierten damit ihr Silberjubiläum. Zu der Gala erschienen in der Berliner Location "The Tunnel" 200 Gäste, darunter zahlreiche Stars. Während der Dresscode früher "Black Tie" lautete und Smoking oder Abendkleid erforderte, war diesmal "Modern Red Carpet" angesagt, was mehr individuellen Ausdruck bedeuten sollte.

Viele prominente Gäste der Preisverleihung setzten dennoch auf ein elegantes Schwarz. So auch Model Lena Gercke, Schauspielerin Palina Rojinski oder Starchoreografin Nikeata Thompson. Erstere trug etwa ein schwarzes Minikleid mit Spaghettiträgern, Cut-outs und Mesheinsätzen an mehreren Stellen, dazu Riemchen-Heels und eine silbern funkelnde Handtasche.

Etwas extravaganter durfte es bei den Schauspielerinnen Lisa Vicari und Lea van Acken sowie bei Preisträgerin Erykah Badu sein. Van Acken setzte auf ein silbern schimmerndes, trägerloses Kleid, das bis unterhalb des Pos gerafft war und sich dann bis zu den Knien etwas öffnete. Dazu kombinierte sie Stiefel im Schlangenlederlook und auffällige Ohrringe. Auf anderen Schmuck verzichtete sie. Weitere Outfits des Abends können Sie hier sehen.

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2023

Schauspieler Louis Hofmann bekam den Preis als Schauspieler des Jahres, Footballstar Colin Kaepernick – einer der bekanntesten Quarterbacks und wegen einer Protestgeste Symbolfigur der Anti-Rassismus-Bewegung in den USA – wurde Sportler des Jahres, und Ludovic de Saint Sernin ist der "Breakthrough Designer of the Year".

Seit mehreren Jahren können bei der Preisverleihung des Herrenmagazins auch Frauen ausgezeichnet werden. US-Musikerin Erykah Badu erhielt somit den Preis als "Music Icon of the Year", und Performancekünstlerin Marina Abramović wurde "Art Icon of the Year".

Verwendete Quellen
  • Fotos von Getty Images
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website