Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Amber Heard hat die Scheidung von Johnny Depp eingereicht

Kurz nach dem Tod seiner Mutter  

Johnny Depp: Amber Heard reicht Scheidung ein

27.05.2016, 14:25 Uhr | t-online.de

Amber Heard hat die Scheidung von Johnny Depp eingereicht. Amber Heard hat die Scheidung von Johnny Depp beantragt. (Quelle: AP/dpa)

Amber Heard hat die Scheidung von Johnny Depp beantragt. (Quelle: AP/dpa)

Für Johnny Depp (52) kommt es zurzeit knüppeldick: Anfang der Woche starb seine geliebte Mutter Betty Sue Palmer. Jetzt hat seine Ehefrau Amber Heard (30) die Scheidung eingereicht.

Die Ehe der beiden steht laut einem Bericht des Promiportals "TMZ" nach nur 15 Monaten vor dem Aus. Das Magazin stellte zum Beweis die Gerichtsdokumente ins Netz.

Der Grund: "unüberbrückbare Differenzen"

Daraus geht hervor, dass die Schauspielerin "unüberbrückbare Differenzen" geltend macht. Der Zeitschrift "People" zufolge pocht Heard in dem Antrag auf Unterhalt. Die Papiere wurden bereits am Montag bei Gericht eingereicht.

Erst seit 15 Monaten zusammen

Depp und Heard hatten 2011 die Hauptrollen in der Romanverfilmung "The Rum Diary". Ein Jahr später trennten sich Depp und seine langjährige Partnerin Vanessa Paradis, die beiden haben zwei gemeinsame Kinder. Im Februar 2015 gaben sich der "Fluch der Karibik"-Star und Heard ("Magic Mike XXL") in Los Angeles das Ja-Wort.

Johnny Depp im Jahr 2004 mit seiner Mutter Betty Sue Palmer und seiner damaligen Lebensgefährtin Vanessa Paradis.  (Quelle: imago)Johnny Depp im Jahr 2004 mit seiner Mutter Betty Sue Palmer und seiner damaligen Lebensgefährtin Vanessa Paradis. (Quelle: imago)

Zwei Schicksalsschläge auf einmal

Besonders hart ist, dass der Filmstar zurzeit gleich zwei Schicksalsschläge verkraften muss. Anfang der Woche starb seine geliebte Mutter Betty Sue Palmer nach langer Krankheit im Alter von 81 Jahren. Die beiden hatten eine sehr enge Beziehung. Er trägt ihren Namen in ein Herz tätowiert auf seinem linken Oberarm.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal