HomeUnterhaltungStars

Besoffen im TV: Helena Fürst zeigt andere Seite


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEnergie-Gipfel mit Scholz verschobenSymbolbild für einen TextTausende Russen fliehen nach KasachstanSymbolbild für einen TextDatenrekord auf dem OktoberfestSymbolbild für einen TextMädchen tot nach Vergewaltigung: ProzessSymbolbild für einen TextHochzeitskorso durchbricht PolizeisperreSymbolbild für einen TextWindradflügel steckt unter Brücke festSymbolbild für einen TextCockpit weg: Mick Schumacher zittertSymbolbild für ein VideoBauern fangen sieben Meter lange PythonSymbolbild für einen TextAndre Agassis Ex-Frau über Steffi GrafSymbolbild für einen TextMelanie Müller bricht Auftritt abSymbolbild für einen TextAngeblicher Gärtner verlangt 84.770 EuroSymbolbild für einen Watson TeaserAldi senkt überraschend Produkt-PreisSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Betrunken im TV: So sah man Helena Fürst noch nie

t-online, Janna Specken

Aktualisiert am 02.08.2017Lesedauer: 1 Min.
Helena Fürst hat im Sommerhaus einiges gebechert.
Helena Fürst hat im Sommerhaus einiges gebechert. (Quelle: MG RTL D)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Mittwoch startet die neue Staffel der RTL-Show "Das Sommerhaus der Stars". Bevor es damit richtig losgeht, hat Helena Fürst im t-online.de-Interview schon einmal eine Vorwarnung an die Zuschauer.

"So hat man mich wirklich noch nie gesehen. Man wird eine besoffene, tanzende, fröhliche, lachende und traurige Helena sehen. Es ist alles dabei", erklärt die 43-Jährige. Die Show sei so ganz anders als der Dschungel, in dem sich Helena als Zicke etablierte. Deswegen könne sie auch endlich ein anderes Bild von sich zeigen. Die Dreharbeiten für das Sommerhaus sind bereits abgeschlossen und die Blondine ist sich sicher: "Man wird über mein Auftreten überrascht sein."

"Schlimmer als im Dschungel kann es eh nicht mehr werden"

Doch wie genau sie in der Show dargestellt wird – etwa durch raffinierte Schnitte oder das Weglassen einiger Szenen – weiß Helena noch nicht. Ihre Meinung dazu: "Es kann alles unangenehm werden, wenn es so oder so gezeigt wird. Aber es ist eine Fernsehsendung, die unterhalten soll. Mein Gott, was passiert ist, ist nun einmal passiert und ich kann es ja nicht mehr ändern. Schlimmer als im Dschungel kann es eh nicht mehr werden", sagt sie zu t-online.de.

Helena Fürst verspricht: Im Haus wird man eine andere Seite von ihr sehen.
Helena Fürst verspricht: Im Haus wird man eine andere Seite von ihr sehen. (Quelle: MG RTL D / Stefan Menne)

Besoffene Helena = lustige Helena?

Mit dieser Einstellung hat die ehemalige TV-Anwältin wohl auch im Sommerhaus gelebt: "Ich habe sogar Alkohol getrunken. In vino veritas. Wenn ich getrunken habe, bin ich sehr lustig. Ich fange dann an zu singen und zu tanzen." Klingt auf jeden Fall spannend. Doch Helena ist auch an ihre Grenzen gegangen, hat in den Prüfungen Ängste überwunden, sich sogar verletzt. Um ihre Tochter stolz zu machen, wie sie sagt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Andre Agassis Ex-Frau spricht über Steffi Graf
Helena FürstRTLSommerhaus der Stars
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website