Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Belästigungs-Vorwürfe gegen Talkmaster Charlie Rose

"Ich übernehme Verantwortung"  

Sex-Vorwürfe gegen US-Kultmoderator Charlie Rose

21.11.2017, 11:33 Uhr | lc, dpa

Belästigungs-Vorwürfe gegen Talkmaster Charlie Rose. Talkmaster Charlie Rose: Er muss sich gegen Missbrauchsvorwürfe rechtfertigen.  (Quelle: dpa)

Talkmaster Charlie Rose: Er muss sich gegen Missbrauchsvorwürfe rechtfertigen. (Quelle: dpa)

In den USA ist einem weiteren Prominenten vorgeworfen worden, Frauen sexuell belästigt zu haben. Der Fernseh-Talkmaster Charlie Rose entschuldigte sich bei mehreren Kolleginnen, nachdem diese an die Öffentlichkeit gegangen waren.

Die Frauen hatten sich der "Washington Post" gegenüber offenbart. Rose selbst sagte in einem Statement: "Ich habe mich zeitweise taktlos verhalten und übernehme dafür die Verantwortung." Er glaube jedoch nicht, dass alle Vorwürfe korrekt seien.

Sender trennten sich von Rose

Rose, der politische Talkshows auf den Sendern PBS und CBS moderiert hatte, soll den Kolleginnen nackt gegenüber getreten sein, sie unsittlich berührt haben und ihnen etwa in Telefonanrufen ungebührliche Gespräche aufgedrängt haben. Die Sender trennten sich unmittelbar nach Bekanntwerden der Vorwürfe von Rose oder suspendierten bis zur Klärung seine Sendungen.

Bekannt ist der US-Kultmoderator für seine Interviews mit Prominenten aus Politik, Wirtschaft und Kultur. So sprach er etwa mit Wladimir Putin, Barack Obama, Baschar al-Assad oder Leonardo DiCaprio und Quentin Tarantino. 

Rose ist ein weiterer in einer ganzen Reihe von Prominenten, die wegen möglicher sexueller Übergriffe in Verruf geraten sind. Zuletzt waren Vorwürfe gegen den Senator und früheren Entertainer Al Franken sowie gegen den Senatskandidaten in Alabama, Roy Moore, laut geworden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal