• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Neue Missbrauchsvorwürfe: Deutsche Schauspielerin klagt Harvey Weinstein an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBayern-Star fehlt im TrainingSymbolbild für einen TextWende im Fall der Nazi-Jägerin Lina E.Symbolbild für einen TextSki-Weltmeisterin tot in den Alpen gefundenSymbolbild für einen TextAngler sichtet Leiche an ElbphilharmonieSymbolbild für einen TextNasa bringt Riesenrakete in StellungSymbolbild für einen TextSoldaten-Leiche nach 38 Jahren geborgenSymbolbild für einen TextRTL feuert Deutschland-Chef SchäferSymbolbild für einen TextE-Autos: Industrie muss 74 Milliarden investierenSymbolbild für einen TextZDF-Moderator hat heimlich geheiratetSymbolbild für einen TextKritische Sicherheitslücke in ChromeSymbolbild für einen TextMcDonald's attackiert Kult-CaféSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star bricht in Tränen ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Deutsche Schauspielerin klagt Harvey Weinstein an

Von t-online, elli

Aktualisiert am 22.08.2018Lesedauer: 1 Min.
Schwere Vorwürfe: Auch eine deutsche Schauspielerin wirft Harvey Weinstein Vergewaltigung vor.
Schwere Vorwürfe: Auch eine deutsche Schauspielerin wirft Harvey Weinstein Vergewaltigung vor. (Quelle: John Angelillo/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Missbrauchsskandal um den einstigen Filmmogul Harvey Weinstein zieht immer weitere Kreise. Jetzt hat sich eine deutsche Schauspielerin unter einem Pseudonym zu Wort gemeldet.

Wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet, hat eine deutsche Schauspielerin in Kalifornien unter dem Pseudonym Emma Loman Anklage gegen Harvey Weinstein erhoben. Der ehemalige Filmmogul soll die Frau, die in Deutschland lebt und seit 2004 als Model, Schauspielerin und Produzentin arbeitet, in Cannes in seiner Hotelsuite vergewaltigt haben. Das ginge aus der Klageschrift hervor, die John G. Balestriere, der New Yorker Anwalt der Schauspielerin, vorgelegt hat.


Hollywood-Mogul in Handschellen: Anklage gegen Weinstein

Harvey Weinstein verließ das Gebäude der New Yorker Polizei in Handschellen.
Harvey Weinstein (m.
+1

Die Zivilklage, die bei einem Bezirksgericht in Kalifornien eingereicht wurde, behandelt den Vorwurf der Vergewaltigung, der 2006 bei den Filmfestspielen in Cannes stattgefunden haben soll. Die Anwälte der Schauspielerin machen Körperverletzung, Freiheitsberaubung und Verstöße gegen US-Gesetze gegen Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung geltend. Außerdem fordern sie Schadensersatz von Harvey Weinstein.

Anwältin von Harvey Weinstein bezeichnet die Vorwürfe als "unwahr"

Phillys Kupferstein, die Anwältin des 66-Jährigen, ließ in einer Stellungnahme gegenüber der dpa verlauten, dass die Vorwürfe "unwahr" und bereits verjährt seien. Man werde sofort Schritte unternehmen, um die Klage abzuweisen, heißt es weiter.

Harvey Weinstein sorgt bereits seit Monaten für Schlagzeilen, nachdem sich immer mehr Frauen zu Wort gemeldet hatten, die angeblich von dem einstigen Hollywood-Produzenten belästigt wurden. Mittlerweile ist Harvey Weinstein wegen sechs Sexualdelikten angeklagt, die er jedoch alle bestreitet. Er ist auf Kaution frei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Andreas Scheuer: "Manchmal kam ich mit Schrammen heim"
DeutschlandHarvey WeinsteinKalifornienVergewaltigung
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website