• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Jimmy Bennett: Das ist das mutmaßliche Opfer von Asia Argento


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextTV-Star spricht über Tod seiner SchwesterSymbolbild für einen TextBerlusconi kündigt Comeback anSymbolbild für einen TextPolio in London: Impfung für alle KinderSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextWarnung nach Fischsterben an der OderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Das ist das mutmaßliche Opfer von Asia Argento

Von t-online, iger

Aktualisiert am 21.08.2018Lesedauer: 2 Min.
Jimmy Bennett und Asia Argento: Die Schauspielerin soll den Kinderstar 2013 sexuell genötigt haben.
Jimmy Bennett und Asia Argento: Die Schauspielerin soll den Kinderstar 2013 sexuell genötigt haben. (Quelle: Kevin Winter/Pascal Le Segretain/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als er gerade einmal 17 Jahre alt gewesen ist, soll sich #MeToo-Anklägerin Asia Argento an dem einstigen Kinderstar vergangen haben. Doch wer ist Jimmy Bennett und woher kannten sie sich?

2013 sollen sich die Übergriffe in einem Hotel in Kalifornien ereignet haben. Asia Argento war damals 37 Jahre alt, Jimmy Bennett ist zwei Monate zuvor 17 Jahre alt geworden. Die Italienerin ist in jüngster Zeit als führende Stimme der #MeToo-Debatte in Erscheinung getreten. Der Grund? Hollywood-Mogul Harvey Weinstein soll sie 1997 während des Filmfestivals von Cannes in seinem Hotelzimmer vergewaltigt haben – damals war sie erst 21 Jahre alt.

Ihr angebliches Opfer war zum Tatzeitpunkt noch viel jünger. Wie die "New York Times" berichtet, habe Bennett 380.000 Dollar (333.000 Euro) als Schweigegeld von Argento erhalten. Der Schauspieler spricht jedoch von einem viel höheren Schaden, der ihm zugefügt wurde. Er beziffert ihn auf 3,5 Millionen Dollar (rund 3 Millionen Euro).

Besonders pikant: Am 9. Mai 2013 postete die Beschuldigte ein Bild von sich und dem vermeintlichen Opfer auf Instagram. Dazu schrieb sie: "Mein Sohn, meine Liebe". Genau an diesem Tag soll sich der Missbrauch ereignet haben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Selenskyjs Stabschef: Ukraine muss Krieg bis Ende Herbst beenden
Ein ukrainischer Soldat auf einem Panzer: Der Stabschef von Präsident Selenskyj hat erklärt, dass sein Land den Krieg bis Ende Herbst beenden müsste.


Bennett und Argento haben erstmalig 2004 zusammengearbeitet. Der Schauspieler und Sänger war erst sieben Jahre alt, als sich die beiden am Set des Films "Das Herz ist eine hinterlistige Person" begegneten. Nach Drehende blieben die beiden jedoch weiter in Kontakt und gaben sich die Spitznamen "Mutter" und "Sohn".

In den 2000er Jahren galt Bennett als gefeierter Kinderstar und spielte in Filmen wie "Der Kindergarten Daddy" (2003) mit Eddie Murphy oder bei "Evan Allmächtig" (2007) mit Steve Carell. Auch als Synchronsprecher hat Bennett gearbeitet und lieh unter anderem seine Stimme einer Figur in dem Film "Der Polarexpress" (2004).

Durch die animierten Produktionen wurde der damalige Shooting-Star siebenmal für den Young Artist Award nominiert. Der 22-Jährige betreibt auch einen eigenen YouTube-Kanal, auf dem er seinen Fans selbst geschriebene Lieder präsentiert und Filmtrailer von seinen Kino-Produktionen veröffentlicht. Das letzte Video hat er allerdings 2013 hochgeladen, im gleichen Jahr, indem sich die Vorfälle ereignet haben sollen.

Die angebliche Täterin Asia Argento ist eine der ersten Frauen gewesen, die den Produzenten Harvey Weinstein der Vergewaltigung bezichtigten und nun könnte sie bald selbst auf der Anklagebank sitzen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Sebastian Berning
Harvey WeinsteinHollywoodInstagramKalifornienNew York TimesPolizeiVergewaltigung
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website