Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Daniel Küblböck: Suche eingestellt – Familie hofft auf "großes Wunder"

Suche wurde eingestellt  

Daniel Küblböcks Familie hofft auf ein "großes Wunder"

11.09.2018, 11:14 Uhr | JaH, t-online

Küstenwache stellt Suche nach Daniel Küblböck ein

Einen Tag nach dem Sprung des Sängers von einem Kreuzfahrtschiff vor der Küste von Neufundland hat die kanadische Küstenwache die Suche eingestellt. Die Familie hofft aber dennoch, Küblböck noch lebend zu finden. (Quelle: t-online.de)

Überlebenschancen gering: Einen Tag nach dem Sprung des Sängers von einem Kreuzfahrtschiff vor der Küste von Neufundland hat die kanadische Küstenwache die Suche eingestellt. (Quelle: t-online.de)


Seit Sonntag wird Daniel Küblböck vermisst. Der Sänger ist bei einer Kreuzfahrt von Bord gegangen. Die Suche wurde bereits eingestellt. Seine Familie hofft jetzt auf ein Wunder.

Einen Überblick zu den Ereignissen rund um das Verschwinden von Daniel Küblböck finden Sie hier.

Die Familie des im Atlantik vermissten Daniel Küblböck gibt die Hoffnung nicht auf: "Wir denken mit all unserer Kraft und Liebe an Daniel und hoffen auf ein großes Wunder", heißt es in einer Stellungnahme, die Angehörige und enge Freunde auf der Internetseite des 33-Jährigen veröffentlichten.

Suche wurde am Montag eingestellt

Seit Sonntag suchte die kanadische Küstenwache nach Küblböck, der nach Angaben des Reiseveranstalters Aida Cruises von einem Kreuzfahrtschiff über Bord gegangen war. Am Montag wurde die Suche eingestellt. "Angesichts der geringen Überlebensdauer bei den dort in dieser Jahreszeit herrschenden Wassertemperaturen wurde die schwierige Entscheidung getroffen, die Suche zu beenden", teilte ein Sprecher der kanadischen Küstenwache, Mark Gough, am Montag mit. Küblböck war nach Angaben der Reederei des Kreuzfahrtschiffs "Aidaluna", Aida Cruises, am frühen Sonntagmorgen von Bord des Schiffs gesprungen. 

"Wir sind tief bestürzt und haben keine Kraft die Vorfälle zu kommentieren"

Die Schiffe würden aber weiterhin Ausschau halten, heißt es in der Mitteilung auf der Website von Daniel Küblböck weiter. Im Übrigen bitte man darum, auf Spekulationen rund um das Verschwinden Küblböcks zu verzichten und der Familie Ruhe zu gewähren. "Wir, die Familie, Angehörige und enge Freunde, sind tief bestürzt und haben derzeit keine Kraft die Vorfälle zu kommentieren." Die Seite war zwischenzeitlich aufgrund zu vieler Aufrufe nicht aufrufbar gewesen.



Daniel Küblböck, wurde in Hutthurm bei Passau geboren, 2003 erreichte er in der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" den dritten Platz. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: