Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Zum Brexit: "Das ist einer Demokratie nicht w├╝rdig"

Von Luca Cordes

Aktualisiert am 28.02.2019Lesedauer: 3 Min.
Thomas Anders: Der S├Ąnger findet den Brexit "unglaublich peinlich".
Thomas Anders: Der S├Ąnger findet den Brexit "unglaublich peinlich". (Quelle: t-online.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Thomas Anders geht in diesem Jahr erstmals auf Solo-Tour. Beim Besuch in der Redaktion von t-online.de treibt den S├Ąnger ein Thema jedoch viel mehr um als seine Musik: Der Brexit n├Ąmlich! V├Âllig ├╝berraschend wird der 55-J├Ąhrige bei dem politischen Thema emotional

Manchmal muss ein Journalist seinen Fragenkatalog ein St├╝ck weit verwerfen und seinem Instinkt folgen. So ging es mir, als ich Thomas Anders j├╝ngst in der Berliner Redaktion von t-online.de empfing. Pr├Ązise hatte ich mich auf meinen Interviewpartner vorbereitet, Fragen zu seiner Musik, Modern Talking und Florian Silbereisen als neuen "Traumschiff"-Kapit├Ąn formuliert. Doch dann kam alles ÔÇô Achtung, schlechtes Wortspiel ÔÇô ein bisschen "Anders".

"Vorgehensweise so unglaublich peinlich!"

Schon bei der Begr├╝├čung durch t-online.de-Chefredakteur Florian Harms merkte ich, dass Thomas Anders eigentlich f├╝r ein ganz anderes Thema brennt. Es ist der Brexit, der dem Vater eines Sohnes gr├Â├čte Sorgen bereitet. Wenn es um den Austritt Gro├čbritanniens aus der Europ├Ąischen Union geht, wird er emotional, dann redet er sich in Rage und hat eine erstaunliche H├Ąrte in der Stimme, mit der er sonst softe Schlagersongs singt. Aber warum nicht einmal mit Thomas Anders ├╝ber die Weltpolitik sprechen? Zu stoppen w├Ąre er ohnehin nicht gewesen.

"Ich finde die Vorgehensweise wie man mit dem Brexit verf├Ąhrt so unglaublich peinlich! Es macht mich fassungslos zu lesen, dass die Premierministerin wieder einmal nach Br├╝ssel f├Ąhrt, um ├╝ber diesen Vertrag zu diskutieren. Wie viele Monate reden die ├╝ber diese verfahrene Situation schon und kommen zu keinem Ergebnis?", bricht es aus Anders heraus. Ich sp├╝re pl├Âtzlich die unverholene Wut des Entertainers. Wut nicht nur auf die Politik, sondern auch auf die Briten selbst. "Ich meine, was soll das? Man muss sich einfach mal eingestehen, dass das Parlament an der Aufgabe und der Umsetzung des Brexits grandios gescheitert ist. Sie kriegen es nicht hin. Sie kriegen es einfach nicht hin, den Willen ihrer W├Ąhler umzusetzen" urteilt er scharf.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
VW Golf vom Thron gest├╝rzt
Und tsch├╝ss: Der VW Golf hat sich vorerst von Europas Tabellenspitze verabschiedet.


"Weshalb kam es denn ├╝berhaupt so weit?"

Dann setzt Thomas Anders den Brexit in einen noch breiteren gesellschaftlichen Kontext und widmet sich der Demokratie. "Weshalb kam es denn ├╝berhaupt so weit?", fragt der Musikproduzent und liefert die Antwort gleich selbst: "W├Ąren vielleicht ein paar mehr junge Leute in England zur Wahlurne gegangen. Dann h├Ątten wir das Problem jetzt nicht. Es macht mir ein bisschen Sorge, dass Demokratie in unserer jungen Gesellschaft als selbstverst├Ąndlich gesehen wird. Und wir merken gerade in verschiedenen L├Ąndern auf der Welt, auch in europ├Ąischen L├Ąndern, dass Demokratie eben nicht selbstverst├Ąndlich ist. Ich sage es ganz bewusst: Die aktuelle Situation haben sich die jungen Leute in England zum gro├čen Teil selbst zuzuschreiben."

Nur sehr selten ├Ąu├čern sich Prominente zu politischen Ereignissen. Zu gro├č ist mittlerweile die Angst, durch provokante Aussagen einen Shitstorm zu kassieren. Das h├Ąlt Thomas Anders jedoch nicht davon ab, sein Fazit zu ziehen. "Ich von meiner Seite w├╝rde mir wirklich w├╝nschen, dass es zu einem neuen Referendum kommt. Ich hatte zeitweise auch so meine Bedenken, aber wir haben eine Demokratie und es hat sich eine knappe Mehrheit f├╝r den Brexit ausgesprochen. Aber das, was da jetzt passiert, ist einer Demokratie nicht w├╝rdig. Die ├Ąlteste Demokratie der Welt kriegt es nicht auf die Reihe. Das muss man sich mal vorstellen", stellt er schlie├člich fest.


Zum Brexit ist damit alles gesagt und Anders ger├Ąt wieder in Plauderlaune. Er spricht mit mir, ganz so als w├Ąre nichts gewesen, ├╝ber Musik, Modern Talking und seine Ehe.

Das gesamte Interview mit Thomas Anders lesen Sie bald bei t-online.de.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
BrexitBr├╝sselEUFlorian SilbereisenGro├čbritannienThomas Anders
Stars

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website