Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Günter Wallraff nach tragischem Unfall: "Es ist eine letzte Warnung"

Nach dramatischem Unfall  

Günter Wallraff: So schwer ist sein Weg zurück ins Leben

14.05.2019, 09:32 Uhr | lc, t-online

Günter Wallraff bei der Einweihung des Streetart Wandgemäldes am Bahnhof Köln Ehrenfeld Köln 13 1 (Quelle: imago / Future Image)
Günter Wallraff spricht erstmals über seinen Gesundheitszustand

Nach einem schweren Fahrradunfall, bei dem sich Günter Wallraff einen Trümmerbruch zuzog, meldet sich der Investigativ-Journalist erstmals wieder zu Wort. (Quelle: Promiboom)

Nach schweren Fahrrad-Unfall: Günter Wallraff spricht erstmals über seinen Gesundheitszustand. (Quelle: Promiboom)


Undercover-Journalist Günter Wallraff hatte kürzlich einen schweren Fahrradunfall. Jetzt meldet sich der 76-Jährige zu Wort und spricht über die Folgen des Vorfalles und seinen schweren Weg zurück in sein altes Leben. 

Günter Wallraff wurde durch seine Undercover-Einsätze bekannt. Zuletzt machte er jedoch wegen eines tragischen Unfalles Schlagzeilen. Bei einem Fahrradunfall verletzte sich der Journalist schwer. Er blieb bewusstlos auf der Straße liegen, verlor zwei Liter Blut und musste vier Stunden operiert werden. 

"Es ist eine letzte Warnung"

Im Interview mit RTL hat er jetzt erstmals über die Wochen nach dem Unglück gesprochen. Über seine Verletzungen am Bein sagt Wallraff: "Ein hochkomplizierter Trümmerbruch. Das ist nicht nur einmal gebrochen, sondern an mehreren Stellen total zerbrochen. Jetzt haben die einen Schnitt von 40 Zentimeter gemacht. Und inzwischen ist das ein sehr wertvolles Bein geworden. Da sind fast ein Kilo Titan. Da sind richtige Brückenkonstruktionen."

Aktuell kämpft sich der TV-Star in sein altes Leben zurück. Doch das ist nicht leicht für ihn. "Ich habe eine neue Zugehörigkeit. Ich gehöre zu den Menschen, die mit Handicaps, mit Behinderungen es doch mit Einigem im Leben schwieriger haben. Da kann man sich nicht abstrakt hineinversetzen und plötzlich merke ich, wie es den Menschen geht", stellt der Buchautor klar. 

"Du hast jetzt noch eine Chance"

Aufgeben will er dennoch nicht. Den Unfall sieht Günter Wallraff als Chance. "Es ist eine letzte Warnung: Du hast jetzt noch eine Chance. Was du alles versaubeutelt hast auch im Privaten. Und was du dir und auch anderen zugemutet hast. Du musst dein Leben ändern. Das schoss mir durch den Kopf und so sehe ich das auch bis heute", erklärt er weiter. 

Durch den Unfall hat sich sein Leben jedoch auch in anderer Hinsicht vollständig verändert. Wallraff beschreibt, dass ihn Freunde plötzlich wieder besuchen würden, mit denen er schon seit Jahren keine Kontakt mehr gehabt habe. "Und jetzt plötzlich merke ich, was für tolle Menschen mir da zusprechen. Mit meinen eigenen Kindern habe ich die besten Gespräche seit Jahren gehabt", betont der TV-Reporter. 


Seine Fans müssen sich derweil keine Sorgen machen, denn Günter Wallraff will bald wieder arbeiten. "Der Kopf ist klar. Mit den einzelnen Kollegen und Kolleginnen hab ich regelmäßigen Kontakt und ich bin bereits bei Ideen mit dabei." Das dürfte den RTL-Zuschauern sicher gefallen. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: