Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Frauke Ludowig: Beklaut! RTL-Moderatorin sitzt in Portugal fest

Sie wurde beklaut  

Frauke Ludowig sitzt in Portugal fest

06.06.2019, 22:20 Uhr | mho, t-online.de

Frauke Ludowig: Beklaut! RTL-Moderatorin sitzt in Portugal fest. Frauke Ludowig: Sie konnte nicht ihren geplanten Rückflug aus Porto nehmen. (Quelle: Joshua Sammer/Getty Images for C&A)

Frauke Ludowig: Sie konnte nicht ihren geplanten Rückflug aus Porto nehmen. (Quelle: Joshua Sammer/Getty Images for C&A)

Für ein Shooting ist Frauke Ludowig mit ihrer Crew nach Portugal gereist. Genau dort sitzt die RTL-Moderatorin jetzt fest. Ihre Wertsachen samt Ausweis wurden gestohlen. 

Eigentlich waren Frauke Ludowig und ihr Team nur für drei Tage in die schöne portugiesische Stadt Porto gereist, um zu shooten. Am Donnerstag sollte der Flug zurück nach Deutschland gehen. Doch der "Exklusiv"-Moderatorin und ihren Begleitern wurde ein Strich durch die Rechnung gemacht.

"Uns ist was Doofes passiert"

"Hallo. Wir sind immer noch in Portugal. Uns ist was Doofes passiert. Jetzt kann ich schon wieder lachen. Aber ich bin beraubt worden. Mir hat einer aus meiner geschlossenen Tasche mein Portemonnaie geklaut", erzählt die 55-Jährige ihren Fans in einem Video auf Instagram. Mittlerweile sei sie wieder positiv gestimmt. Doch kurz nachdem sie gemerkt hatte, dass ihre Geldbörse weg ist, habe sie vor Verzweiflung geweint. 

Eigentlich gehörte Frauke nämlich zu den Menschen, denen so etwas nie passiere und die bestens auf ihre Sachen aufpassen, betont sie. Sie habe einfach nichts gemerkt, habe sogar ihre Tasche an ihrem Bein gespürt. Jeder kann wohl nachvollziehen, wie deprimiert sie nach diesem Vorfall gewesen sein muss. Als man die Tat bemerkt habe, habe eine ihrer Kolleginnen alle Mülleimer im Umkreis abgesucht, eine anderen habe die Karten gesperrt. "Dann sind wir zum deutschen Konsulat gefahren. Die waren nett. Jetzt habe ich einen neuen Ausweis, der nur einen Tag gilt."


Am Freitag kann es damit dann doch zurück nach Deutschland gehen – pünktlich zu "Let's Dance". Doch der Schock saß erst einmal tief. Immer wieder betont Frauke auf Instagram, wie froh sie über die Unterstützung ihres Teams ist. Die Crew hat nämlich nicht nur getröstet und Karten gesperrt, sondern auch dafür gesorgt, dass die TV-Moderatorin ein perfektes biometrisches Passfoto für ihren Ausweis bekommen hat. Schön, dass die ganze Truppe am Ende schon wieder über den so unschönen Vorfall lachen konnte. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal