Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

"Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser teilt Corona-Gedanken

Emotionaler Instagram-Post  

"Bauer sucht Frau"-Star: "Hat Menschheit Break-Down gebraucht?"

17.03.2020, 16:03 Uhr | loe, t-online.de

"Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser teilt Corona-Gedanken. Gerald Heiser mit Ehefrau Anna Heiser: Das "Bauer sucht Frau"-Paar erlitt Anfang 2020 eine Fehlgeburt. (Quelle: imago images/Future Image)

Gerald Heiser mit Ehefrau Anna Heiser: Das "Bauer sucht Frau"-Paar erlitt Anfang 2020 eine Fehlgeburt. (Quelle: Future Image/imago images)

"Bauer sucht Frau"-Kandidatin Anna Heiser teilt tiefgehende Gedanken zur aktuellen Corona-Lage und fragt sich, ob nicht alles so wie es kommt einen Sinn hat. Sie selbst erlitt einen schweren Schicksalsschlag.

Anna Heiser und ihr Mann Gerald gelten als das Traumpaar der RTL-Show "Bauer sucht Frau". 2017 verliebten sich Heiser und Bauer Gerald, sie zog zu ihm nach Namibia. Das Paar erlitt Anfang des Jahres einen schweren Schlag: Heiser erlitt eine Fehlgeburt.

Auf der gemeinsamen Reise des Paares nahm Heiser ihre Fans schon immer mit: Egal ob schöne oder schwere Momente. Sie ließ sie teilhaben an ihrem Leben in Afrika und an den Reisen mit ihrem Mann. Jetzt teilt sie einen langen und nachdenklichen Text unter einem Regenbogenbild auf Instagram.

"Ich weiß, es macht Angst. Ich weiß, es tut weh"

Sie erinnert sich, dass das Jahr bisher einige böse Überraschungen bereit hielt, für sie persönlich, aber auch für die Welt. Sie sei der Meinung, dass nichts im Leben ohne Grund passiere: "Was ist, wenn die Menschheit so einen Break-Down gebraucht hat? Seit Jahren sind wir in einem Hamsterrad gefangen." Die Menschheit habe vergessen, was wirklich zähle im Leben.

Heiser betrachtet die Gesellschaft kritisch: Die Selbstoptimierung, der Stress den sich die Menschen täglich machen und das "ich muss-Gefühl" stünden den Menschen im Weg. Soziale Medien übten Druck aus, alle hetzen "von Termin zu Termin" mitten im "Chaos der imaginären Verpflichtungen".

Post macht Followern Mut

Sie appelliere an die Menschen, sich neu zu ordnen, Prioritäten umzustellen und wieder mehr zueinander zu finden. Gemeinsam diese Zeit durchzustehen sei das oberste Ziel.

Mit diesen Worten macht die 29-Jährige ihren Fans Mut. Viele User stimmen ihr zu, bedanken sich für diese Worte und teilen eigene Gedanken. Eine Nutzerin schreibt "Was für ein Statement! Vielleicht hat die Welt so etwas mal gebraucht, um mal wieder zufriedener, liebevoller und sozialer miteinander zu sein."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal