Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Coronavirus: Udo Lindenberg verlässt nach 26 Jahren das "Atlantic"-Hotel

Seit 26 Jahren sein Zuhause  

So lebt Udo Lindenberg im Edel-Hotel "Atlantic"

26.03.2020, 17:28 Uhr | Seb, t-online

Coronavirus: Udo Lindenberg verlässt nach 26 Jahren das "Atlantic"-Hotel. Udo Lindenberg: Hier tanzt der Rocker für Dreharbeiten vor dem Hotel "Atlantic" in Hamburg, wo er seit 26 Jahren wohnt. (Quelle: Jens Ressing dpa/lno/Picture Alliance)

Udo Lindenberg: Hier tanzt der Rocker für Dreharbeiten vor dem Hotel "Atlantic" in Hamburg, wo er seit 26 Jahren wohnt. (Quelle: Jens Ressing dpa/lno/Picture Alliance)

Da verfällt wohl selbst der "Panik-Rocker" in Panik: Udo Lindenberg hat das berühmte Hamburger Hotel "Atlantic" wegen der aktuellen Corona-Lage verlassen. Doch wie lebt er dort?

Seit 26 Jahren wohnt Musiker Udo Lindenberg bereits im Edel-Hotel "Atlantic" an der Hamburger Alster. Der Rocker bewohnt dort einen Privatflügel, nimmt aber auch den Service des Hotels in Anspruch. Damit ist jetzt vorerst Schluss: Lindenberg hat das Hotel verlassen.

So lebt Lindenberg im Hotel

Im "Atlantic" gehört dem Sänger ein gesamter Privatflügel: Drei Zimmer im zweiten Stock des Gebäudes. Lindenberg soll sogar das Rauchen im Hotel gestattet worden sein, wie die "Zeit" berichtete. Was er an Miete zahlt, ist ein wohlgehütetes Geheimnis. Lindenberg bezeichnete es jedoch einst als "guten Deal".

In seinem Domizil ist nicht nur ein eigenes Kino, sondern auch ein Atelier, wo der Rocker statt dem Mikrokabel die Pinsel schwingt. Denn Lindenbergs große Leidenschaft neben dem Rocken, ist das Malen.

Seit den frühen 90er Jahren ist Lindenberg ein Stammgast im Hotel "Atlantic". Zu Beginn seiner Residenz lud er sogenannte "Geheimräte" ein. Das waren Freunde und Bekannte von Lindenberg mit denen er gerne feierte.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, ist der Sänger nun aus dem Hotel gezogen. Udo Lindenbergs Manager bestätigte dies und sagte: "Udo befindet sich an einem geheimen Ort, um die Corona-Krise zu überstehen." Dort wolle der Rocker weiter die Pinsel schwingen. Aktuell beschäftigt ihn das Coronavirus und das Zuhause bleiben sehr.

Das Hotel "Atlantic" besteht seit über 100 Jahren

1909 wurde das berühmte Hotel "Atlantic" an der Hamburger Straße An der Alster gegründet. Das Fünf-Sterne-Hotel lockte neben Lindenberg auch schon viele weitere Stars an, wie Ben Becker, Ottfried Fischer oder Politiker wie Gerhard Schröder und Wladimir Putin.

Auch als Drehort ist das Promi-Hotel sehr begehrt. So war James Bond dort zu Gast: Pierce Brosnan filmte einen Teil des 007-Streifens "Der Morgen stirbt nie". Hugh Grant nutzte das "Atlantic" für die Vorstellung seines Films "Mickey Blue Eyes".

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal