Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Sarah Knappik ist genervt wegen Corona-Krise: "Habe keinen Bock mehr"

Wütend und verweint  

Sarah Knappik verliert wegen Corona-Krise die Fassung

31.03.2020, 18:31 Uhr | loe, t-online

Sarah Knappik ist genervt wegen Corona-Krise: "Habe keinen Bock mehr". Sarah Knappik: Das Model ist fassungslos. (Quelle: imago images)

Sarah Knappik: Das Model ist fassungslos. (Quelle: imago images)

Sarah Knappik, bekannt aus diversen Reality-TV-Shows, teilt ein hoch emotionales Video auf Instagram. Darin weint sie vor Wut auf die Menschen, die wegen der Corona-Pandemie nur noch an sich denken würden. Sie nennt ein trauriges Beispiel.

In einem Live-Video auf Instagram – das Sie oben oder hier sehen können – regt sich Sarah Knappik über Menschen auf, die trotz viel Geld Hilfszahlungen wegen der Corona-Krise in Anspruch nehmen würden. Sie weint und schnäuzt sich die Nase. Statt nur an sich zu denken, sollten die Menschen doch auch auf die anderen Lebewesen auf dem Planeten Rücksicht nehmen.

"Ich habe keinen Bock mehr"

Knappiks Freundin habe einen Tierpark mit 300 Haustieren gerettet, die aber nur noch Futter für einen Monat hätte, weint Knappik in die Kamera. Passend zu diesem Thema teilt die 33-Jährige auch ein Bild von sich in eben diesem Park beim Füttern der Tiere. Dort erklärt sie, warum der Park und eine Spende für diesen so wichtig seien: "Die Tiere werden verhungern! Es gibt viele Baustellen und jeder von uns hat sein Päckchen zu tragen. Jedoch liegt mir dieses Schicksal aufgrund der Corona-Krise besonders am Herzen. Mit einer kleinen Spende können wir Großes bewirken."

Dennoch freut sich Knappik auch über die bisherigen positiven Entwicklungen in der Natur und bei den Tieren. Als Beispiel nennt sie die zurückgekehrten Delfine in Venedig. 

Sarah Knappik wurde durch ihre Teilnahme bei "Germany's next Topmodel" 2008 bekannt und war seitdem in diversen Reality-TV-Formaten wie "Die Model-WG" oder "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" zu sehen. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: