Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

DSDS – Florian Silbereisen über Dieter Bohlen: "Er hat alles erreicht"

Seite an Seite bei DSDS  

Was Florian Silbereisen von Dieter Bohlen hält

03.04.2020, 15:58 Uhr | JaH, t-online, dpa

DSDS – Florian Silbereisen über Dieter Bohlen: "Er hat alles erreicht". Florian Silbereisen und Dieter Bohlen: Die beiden sitzen zusammen in der DSDS-Jury.  (Quelle:  TVNOW / Stefan Gregorowius)

Florian Silbereisen und Dieter Bohlen: Die beiden sitzen zusammen in der DSDS-Jury. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Beide sind Größen in der deutschen Musikszene. Die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" hat Florian Silbereisen und Dieter Bohlen jetzt zusammengebracht. Was der Schlagerstar vom Pop-Produzenten hält, verrät er in einem Interview. 

Entertainer Florian Silbereisen ist derzeit in gleich drei TV-Formaten zu sehen und kann sich durchaus noch mehr vorstellen. "Ich sage ja immer, dass es dem Zuschauer nicht langweilig werden darf und deshalb werde ich auch in Zukunft immer wieder etwas Neues wagen und riskieren und das eine oder andere Format ausprobieren", sagte der 38-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. 

Er liebe Überraschungen. Am Samstagabend wird Silbereisen im Staffelfinale von "Deutschland sucht den Superstar" bei RTL zu sehen sein. Er war dort kurzfristig in die Jury nachgerückt, nachdem Sänger Xavier Naidoo vor der ersten Liveshow rausgeflogen war. Dieter Bohlen erklärte nun auf Nachfrage eines Fans, dass Silbereisen im nächsten Jahr nicht mehr in der DSDS-Jury dabei sein würde. 

"Er hat alles erreicht, was man erreichen kann"

Die Teilnahme bei DSDS verkürzte der Jurychef, mit dem Silbereisen im Finale noch Seite an Seite die Gesangstalente beurteilen wird, also erst einmal auf die aktuelle Staffel. Silbereisen hat trotzdem großen Respekt vor seinem älteren Kollegen: "Er hat alles erreicht, was man im Musikbusiness erreichen kann. Vor seiner Karriere kann ich nur den Hut ziehen." 

Silbereisen selbst hat aber auch schon einiges erreicht. Seit Kurzem ist er Kapitän auf dem ZDF-"Traumschiff", in der ARD steht er seit 2004 für die "Feste der Volksmusik" auf der Bühne. "Ich bin sehr dankbar, dass ich derzeit bei drei Sendern in ganz unterschiedlichen Formaten mitwirken darf. Ich weiß, dass das nicht selbstverständlich ist", sagte Silbereisen zu seinen vielfältigen Jobs.

"Das war für mich die beste Schule"

Als er selbst seine Karriere begann, sei an eine Sendung wie DSDS noch gar nicht zu denken gewesen. "Als ich angefangen habe, gab es noch keine Castingshows. Außerdem habe ich die ersten Jahre nur auf meiner Harmonika gespielt und erst viel später angefangen, zu singen", berichtete Silbereisen. Er habe allerdings an kleinen Talentwettbewerben teilgenommen und auf unzähligen Hochzeiten und Geburtstagen gespielt. "Das war für mich die beste Schule."

Am Samstag werden Bohlen und Silbereisen gemeinsam mit Pietro Lombardi und Oana Nechiti beim DSDS-Finale auf RTL ab 20.15 Uhr in der Jury zu sehen sein und einen Gewinner küren.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal