Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Das sagen Michael Wendler und Laura Müller zum Norberg-Skandal

"Wirbel um unseren Nachnamen"  

Michael Wendler und Laura Müller äußern sich zum Norberg-Streit

05.07.2020, 16:53 Uhr | mbo, t-online.de

Das sagen Michael Wendler und Laura Müller zum Norberg-Skandal. Michael Wendler und Laura Müller: Die beiden heißen mit bürgerlichem Nachnamen Norberg. (Quelle: imago images / Future Image)

Michael Wendler und Laura Müller: Die beiden heißen mit bürgerlichem Nachnamen Norberg. (Quelle: imago images / Future Image)

Der Nachname Norberg ist dieser Tage nicht in aller, aber in vieler Munde. Claudia Norberg ist verärgert, weil die neue Frau ihres Ex-Mannes Michael Wendler nun auch so heißt. Jetzt äußerten sich die Frischvermählten.

2009 hat Michael Wendler bei der Hochzeit mit Claudia Norberg deren bürgerlichen Nachnamen angenommen. Adeline, die gemeinsame Tochter des einstigen Paares, trägt diesen ebenfalls. Und nun eben auch die 19-jährige Laura Müller, der der Wendler kürzlich das Jawort gab. Claudia Norberg gefällt das nicht, wie sie schon mehrfach in Interviews und auf Instagram betonte. Relativ egal scheint das dem "Egal"-Sänger und seiner 29 Jahre jüngeren Frau zu sein. 

Michael Wendler (übrigens ein Künstlername) und Laura Müller haben am 19. Juni 2020 standesamtlich in der Wahlheimat Florida geheiratet, teilen seitdem den Nachnamen Norberg. Zu RTL sagt der Schlagerstar nun: "Wie wir gehört haben, gab es ja viel Wirbel um unseren Nachnamen." Dazu wolle man nun ein für alle Mal Stellung nehmen. Dann erklärt das Paar gemeinsam: "Öffentlich werde ich natürlich immer Laura Müller sein" – "Und ich natürlich Michael Wendler, das ist ganz klar." Der Rest sei privat.

"Das größte Kompliment"

Laura Müller betont auch noch: "Das größte Kompliment ist, zu heißen wie sein Mann. Wir sind verbunden, wir sind eine Einheit und da soll uns nichts trennen." Der Wendler wollte außerdem unbedingt weiterhin so heißen, wie seine Tochter – und die hält im Norberg-Gate zu ihrem Vater und seiner neuen Frau. Das machte die 18-Jährige kürzlich schon auf Instagram klar und sagt auch jetzt noch mal: "Ich empfinde es genauso, wie ich es in meiner Insta-Story geschrieben habe. Nicht mehr und nicht weniger."

Claudia Norberg hatte ihren Ex-Mann vor dessen Hochzeit mit Laura Müller in einem emotionalen Brief darum gebeten, ihren Mädchennamen nicht an seine neue Frau weiterzugeben. Genützt hat das nichts. Kürzlich hat die diesjährige Dschungelcamp-Insassin ein Foto auf Instagram geteilt, mit dem sie gegen Laura Müller austeilte. "Wir sind zwei echte Norberg-Frauen", war dort zu einem Bild von sich und Tochter Adeline zu lesen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal