• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Ex-First Lady Michelle Obama verrät: Leide unter "leichter Depression"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen TextKonto eingefroren: Libanese nimmt Geiseln Symbolbild für einen Text"Kleiner Nick"-Schöpfer Sempé ist totSymbolbild für ein VideoSaharastaub lässt Gletscher schmelzenSymbolbild für einen TextKölner Europapokal-Gegner steht festSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Michelle Obama verrät: Leide unter "leichter Depression"

Von afp
Aktualisiert am 06.08.2020Lesedauer: 2 Min.
Michelle Obama: Die ehemalige First Lady der USA macht sich Sorgen um ihr Land.
Michelle Obama: Die ehemalige First Lady der USA macht sich Sorgen um ihr Land. (Quelle: imago images / MediaPunch)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Coronavirus, Rassismus, Trump: D

Die Coronavirus-Pandemie, der andauernde Rassismus und die Amtsführung von US-Präsident Donald Trump schlagen der früheren First Lady Michelle Obama schwer aufs Gemüt. Sie leide unter einer "Form der leichten Depression", sagte die 56-Jährige in der am Mittwoch veröffentlichten neuesten Folge ihres Podcasts. "Ich wache manchmal mitten in der Nacht auf, weil ich mir Sorgen über etwas mache oder eine Schwere da ist."

Sie erlebe wie jeder andere Mensch auch "emotionale Höhen und Tiefen" und fühle sich manchmal nicht wie sie selbst, sagte die Ehefrau des ersten schwarzen US-Präsidenten Barack Obama. Die jetzigen Zeiten seien wenig erbaulich. "Nicht nur wegen der Quarantäne, sondern wegen des Rassismus, und einfach nur diese Regierung zu sehen, ihre Scheinheiligkeit, Tag für Tag, das ist deprimierend."

Es sei zudem "erschöpfend", immer wieder mitzubekommen, wie ein Schwarzer "entmenschlicht, verletzt, getötet oder fälschlicherweise beschuldigt wird", sagte Michelle Obama weiter. "Das hat zu einer Schwere geführt, die ich in meinem Leben seit Langem nicht mehr gespürt habe."

Amerika ist ein gespaltenes Land

Die frühere First Lady, die zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern zwischen 2009 und 2017 im Weißen Haus lebte, erinnerte aber daran, dass die USA schon "schwere Zeiten" überstanden hätten. "Wir befinden uns in einem beispiellosen Moment in der Geschichte", sagte Obama. "Wir durchleben eine Phase, wie sie noch niemand zu unseren Lebzeiten durchlebt hat."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Plötzlich crasht der "Feuerdrachen"
urn:newsml:dpa.com:20090101:220811-911-010401


Die USA sind im Wahljahr 2020 angeschlagen und gespalten wie seit Langem nicht. Durch die Coronavirus-Pandemie sind in dem Land bereits mehr als 157.000 Menschen gestorben, die mit Abstand höchste Zahl weltweit. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz Ende Mai hat zudem eine hitzige Debatte über Rassismus und Polizeigewalt gegen Schwarze ausgelöst.

Trump wird derweil vorgeworfen, im Umgang mit Corona zu versagen und die Spannungen im Land bewusst anzuheizen. Der Rechtspopulist will sich im November für eine zweite Amtszeit wiederwählen lassen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Maria Bode
Barack ObamaCoronavirusDonald TrumpUSA
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website