Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Corona-Krise: Pläne zum 70. Geburtstag von Prinzessin Anne geplatzt

Corona-Krise  

Pläne zum 70. Geburtstag von Prinzessin Anne geplatzt

12.08.2020, 10:08 Uhr | dpa

Corona-Krise: Pläne zum 70. Geburtstag von Prinzessin Anne geplatzt. Prinzessin Anne von Großbritannien.

Prinzessin Anne von Großbritannien. Prinzessin Anne wird 70. Foto: Steve Parsons/PA Wire/dpa. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Die Pläne zum 70. Geburtstag von Prinzessin Anne am kommenden Samstag sind nach den Worten ihres Schwiegersohns wegen der Coronavirus-Pandemie geplatzt. "Es ist so schade", sagte Mike Tindall am Mittwoch in einem BBC-Interview.

Eine Feier sei in Schottland geplant gewesen - doch wegen der Corona-Krise sei dies nicht mehr möglich. Man werde sich aber etwas anderes einfallen lassen, um Anne zu würdigen, sagte Tindall. Was, wollte er aber nicht verraten. "Meine Lippen sind versiegelt", sagte der Rugby-Spieler.

Prinzessin Anne ist die einzige Tochter von Königin Elizabeth II. (94) und Prinz Philip (99). Sie gilt als zuverlässige Stütze der Queen. Ihre Tochter Zara (39) - wie ihre Mutter eine sehr erfolgreiche Reiterin - ist seit 2011 mit Tindall (41) verheiratet. Das sportliche Paar heiratete in Edinburgh und hat zwei Kinder.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal