Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Sommerhaus"-Star Georgina: Vorwurf der Körperverletzung gegen ihren Partner

Vorwurf der Körperverletzung  

Dauerstreit zwischen Georgina und ihrem Partner eskaliert

09.09.2020, 21:40 Uhr | sow, t-online

 (Quelle: RTL)
Georgina Fleur: So viel Drama steckt in ihrer Beziehung

Die Beziehung von Reality-Star Georgina Fleur und ihrem Verlobten "Kubi" ist geprägt von Streits, Tränen und reichlich Drama. Das stellen die beiden auch im "Sommerhaus der Stars" unter Beweis. (Quelle: RTL)

Tränen, Streits und reichlich Drama: Hier erzählt Georgina Fleur, wie ihre Beziehung zu Unternehmer Kubilay Özdemir wirklich ist. (Quelle: RTL)


"Das Sommerhaus der Stars" war noch nicht gestartet, da sorgten Georgina Fleur und Kubilay Özdemir bereits für Schlagzeilen. Jetzt wurde bekannt: Ihr Verlobter steht wegen Körperverletzung vor Gericht.

Bereits im Juni schraubten Georgina und ihr Partner die Aufmerksamkeitsspirale zum "Sommerhaus der Stars" in die Höhe. Vom vorzeitigen Auszug war die Rede – RTL berichtete, das Paar hätte sich derart mit anderen Kandidaten in die Haare bekommen, dass sie bereits nach wenigen Tagen die Reißleine zogen

In einem Video, welches der Sender nun vor dem Start der neuen Show (09.09., 20.15 Uhr) veröffentlichte, wird das Ausmaß der Eskalation deutlich. Den Beitrag sehen Sie oben oder direkt hier. Unflätige Worte am Fließband, Dauerstreit und dicke Luft scheinen an der Tagesordnung zu sein bei der Trash-TV-erfahrenen Diva und ihrem Verlobten Kubilay Özdemir. 

Vorwurf: Özdemir soll Georgina geschlagen haben

Offenbar ist dieser Umgang miteinander nicht nur eine fernsehreife Inszenierung, sondern auch eine Art, wie das Paar privat miteinander umspringt. Wie die "Rhein-Neckar-Zeitung" vergangene Woche berichtete, steht Özdemir wegen Körperverletzung vor Gericht. Das Heidelberger Amstgericht führt einen Prozess gegen den 41-Jährigen, weil Georgina ihn angezeigt hat.

Seit November 2018 soll er Georgina mehrfach geschlagen, einmal auch in der Wohnung eingesperrt haben, heißt es in dem Gerichtsreport der Zeitung. Nun muss sich der Unternehmer in vier Fällen wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung verantworten – und das obwohl Georgina inzwischen ihre Anzeige zurückgezogen hat und beteuert: "Wir haben uns wieder lieb, alles ist wieder gut."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal