Heute glaubt er selbst daran

Über diese Verschwörungstheorie lachte Wendler noch vor Kurzem

12.10.2020, 11:10 Uhr | JaH, t-online

Oliver Pocher und Michael Wendler: Die beiden verstanden sich vor Kurzem noch ganz gut. (Quelle: imago images / Future Image)

Vor wenigen Tagen gab sich Michael Wendler als Anhänger abstruser Verschwörungstheorien zu erkennen. Ein Video zeigt jetzt, wie der Schlagersänger noch vor Kurzem über Ähnliches lachte. 

Mit erschreckenden Aussagen zum Coronavirus überraschte Michael Wendler jüngst Fans und sogar Vertraute. Der "Egal"-Interpret zweifelte in einem Video die gesamte Pandemie an, kritisierte die deutsche Regierung, TV-Sender und zog sich von seinem Posten als DSDS-Juror zurück. Seine Karriere scheint heftig mitgenommen und das, obwohl sich der Musiker in den vergangenen Wochen viel erarbeitet hatte. 

Einen Anteil am Wendler-Comeback hatte auch Oliver Pocher. Der machte sich zusammen mit seiner Frau Amira Pocher über den Entertainer und seine Partnerin Laura Müller lustig. Die Fehde zwischen Wendler und Pocher wurde medial ausgeschlachtet, die beiden wurden von Streithähnen zu so etwas wie Kumpels, feierten sogar einen Junggesellenabschied zusammen. 

Die Verschwörungstheorien der Stars

Xavier Naidoo: Der Sänger verbreitet verschiedenste Corona-Verschwörungstheorien vor allem in dem Messengerdienst Telegram. Besonders auffällig seine widersprüchlichen Behauptungen. Mal soll die Regierung das Virus als Waffe gegen alte Menschen nutzen, mal zweifelt er die Existenz des Coronavirus insgesamt an. Knapp zwei Millionen Menschen folgen ihm aktuell auf Facebook, Instagram und Telegram. (Quelle: 2682x1788 Pixel imago images / Revierfoto/imago images)

Til Schweiger: Der Schauspieler outete sich inzwischen als "Team Xavier" und empfahl seinen Instagram-Followern den Arzt Bodo Schiffmann als Informationsquelle. Dieser protestiert mit der Partei "Widerstand2020" gegen die Corona-Maßnahmen. Schweiger selbst war zu Beginn der Pandemie noch strikt für die Einschränkungen, doch mittlerweile scheint er sich vermehrt mit der Gegenseite zu beschäftigen. Zuletzt machte er sich mit einem Instagram-Posting über das Robert Koch-Institut lustig. (Quelle: Future Image/imago images)

Fler: Der erfolgreiche Rapper holt sich seine fraglichen Informationen zur Corona-Krise vor allem von den Verschwörungstheoretikern Ken Jebsen und Oliver Janich. Deren Aussagen verbreitet er unter anderem über den Messengerdienst "Telegram" weiter. Fler erreicht auf Twitter, Instagram und Facebook knapp 1,3 Millionen User. Immer wieder fallen Rapper in der Hip Hop-Szene durch Verschwörungstheorien auf, um damit eine Selbstinszenierung zu kreieren. (Quelle: Michael Schöne/imago images)

Eva Herman: Die ehemalige "Tagesschau"-Sprecherin veröffentlicht auf Youtube und im Messengerdienst "Telegram" ihre Behauptungen und Theorien rund um die Corona-Krise. Dabei oft im Mittelpunkt ihres Misstrauens: Microsoft-Gründer Bill Gates und die Theorie zur Impfpflicht. (Quelle: teutopress/imago images)

Sido: Der Deutschrap-Künstler äußerte sich in einem Youtube-Gespräch mit Rapper Ali Bumaye zu abstrusen und umstrittenen Theorien. Eine davon wird von der Gruppe "QAnon" verbreitet. Die geht unter anderem davon aus, dass aus dem Blut entführter Kinder ein Verjüngungstrak entstünde und Politiker oder reiche Menschen an dem unerklärlichen Verschwinden von Kindern beteiligt seien. (Quelle: Future Image/imago images)

Attila Hildmann: Der Vegan-Koch ist zurzeit einer der lautesten unter den Anti-Corona-Promis. Er steht im Austausch mit Ken Jebsen und anderen Verschwörungstheoretikern. Er vertritt die Meinung, dass ein Ermächtigungsgesetz kommen wird, dass die Freiheit der Menschen einschränken werde. (Quelle: Carsten Thesing/imago images)

Senna Gammour: Die ehemalige Monrose-Sängerin teilte kürzlich in ihrer Instagram-Sory ein Video von Ken Jebsen. Dort trägt er seine Verschwörungstheorien über Bill Gates vor. Gammour und schrieb dazu: "Wenn das alles stimmen sollte, sind wir am Arsch." Ihr folgen circa eine Millionen Menschen auf dem Kanal. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Hans Söllner: Der 64-jährige Musiker aus Bayern fällt schon seit den Achtziger Jahren als Provokateur der Mächtigen auf. In den vergangenen Wochen teilte er allerdings vermehrt irritierende Beiträge auf seinem Facebook-Kanal. In diesen Beiträgen richtete er sich auch gegen diejenigen, die Verschwörungstheorien aufklären wollen. (Quelle: Manfred Siebinger/imago images)

Leon Lovelock: Der Youtuber und Rapper polarisierte mit Videos zum Coronavirus. Im Gespräch mit Rapper Nate57 ging es um die staatliche Kontrolle und Überwachung der Menschen mit Hilfe der Einschränkungen. (Quelle: Instagram / Leon Lovelock)

Sonja Zietlow: Die RTL-Moderatorin hatte auf ihrem Facebook-Kanal eine Liste mit Doktoranten geteilt, die ihrer Meinung nach zu Unrecht als Verschwörungstheoretiker gelten. Darunter befand sich auch Bodo Schiffmann, der das Coronavirus verharmlost hatten. (Quelle: Future Image/imago images)


Dabei tranken Wendler und Pocher sehr viel, hatten offensichtlich Spaß zusammen und wurden natürlich von Kameras begleitet. Ausgestrahlt wurde die gemeinsame Sause bei "Pocher – Gefährlich ehrlich", der Show des Comedians. Aus heutiger Sicht erstrahlt eine bestimmte Szene in neuem Licht. Pocher selbst stellte besagten Ausschnitt auf seinem Instagram-Profil online. 

"Riesen-Gag für Verschwörungstheoretiker" 

Wenn kein Bild erscheint, bitte hier klicken

Darauf zu sehen sind die beiden Akteure, sie sind sichtlich angetrunken, albern herum. Pocher bewirft Wendler mit Kartoffelchips und witzelt: "Riesen-Gag für Verschwörungstheoretiker, pass auf: Achtung, ich chip dich jetzt." Wendler und Pocher lachen gemeinsam über diesen Scherz. 

Die Szenen wurden vor gut drei Monaten ausgestrahlt, damals war bei Wendler in der Öffentlichkeit noch nie die Rede von Verschwörungstheorien gewesen. Im Gegenteil: Er fügte sich offenbar verständnisvoll den Maßnahmen, sagte mehrmals seine eigene Hochzeit ab.

Heute allerdings schlägt sich Wendler auf die Seite von Verschwörungstheoretikern wie Attila Hildmann. Die Theorie, auf die Pocher mit seinen Chips anspielt, besagt, dass es einen Plan von Bill und Melinda Gates gibt, die Menschheit per Zwangsimpfung mit Mikrochips zu versehen und digital zu verklagen. Diese Behauptungen sind nachweislich falsch. Hier können Sie nachlesen, wie diese und andere Behauptungen bereits widerlegt wurden.   

Verwendete Quellen:
Mehr zum Thema