Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Der Bergdoktor"-Star Hans Sigl will die Corona-Impfung

Er sieht sich als "Symbolfigur"  

"Der Bergdoktor"-Star Hans Sigl will die Corona-Impfung

26.12.2020, 15:21 Uhr | spot on news, Seb, t-online

"Der Bergdoktor"-Star Hans Sigl will die Corona-Impfung. Hans Sigl: Er möchte sich gegen Corona impfen lassen. (Quelle: imago images / Photopress Müller)

Hans Sigl: Er möchte sich gegen Corona impfen lassen. (Quelle: imago images / Photopress Müller)

"Der Bergdoktor"-Star Hans Sigl hat eine klare Meinung zum Corona-Impfstoff. In einem Talk auf seinem Instagram-Profil kündigt der Schauspieler nun an, dass er sich gegen das Coronavirus impfen lassen möchte.

Am 27. Dezember werden die ersten Menschen in Deutschland gegen das Coronavirus geimpft. Es gibt auch einen ganz prominenten Abnehmer des Impfstoffes: "Der Bergdoktor"-Darsteller Hans Sigl. Er bezog jetzt Stellung und sprach sich für Impfungen aus.

"Ja, ich würde mich impfen lassen. Punkt", sagt Schauspieler Hans Sigl unumwunden auf die entsprechende Frage eines Followers in seinem jüngsten Instagram-Talk in der Rubrik "Doktorendienstag".

Wie ernst es ihm damit ist, deutet er noch vor dem Gespräch mit der Essener Fachärztin für Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallmedizin Caro Holzner an, mit der er regelmäßig öffentlich plaudert: "Micky Beisenherz hat mich in seinem Podcast 'Apokalypse & Filterkaffee' zum neuen Impfbotschafter ernannt. Ich habe das sehr witzig gefunden, aber natürlich steckt dahinter ein tieferer Sinn", sagt Sigl.

Der "Bergdoktor" als "Symbolfigur"

Holzner, die sich auch impfen lassen wird, wie sie im Laufe des knapp einstündigen Gespräches erneut bekräftigt, hat besagten Podcast-Beitrag von Moderator und Autor Micky Beisenherz gesehen. "Erst habe ich gedacht, der wollte dich ein bisschen ärgern. Dann habe ich aber den Sinn dahinter gesehen und ich finde, der Mann hat recht, weil wir tatsächlich Vorreiter und Symbolfiguren für Positivität brauchen. Und wer anderes als der 'Bergdoktor' könnte das in der Form symbolisieren?!", meint die Ärztin begeistert.

"Ganz im Ernst, ich musste erst lachen. Erst dachte ich, es wäre ein Gag. [...] Dann habe ich noch mal darüber nachgedacht. Und wenn es der Sache dient, würde ich mich dafür natürlich zur Verfügung stellen", erklärt Sigl zur Freude seiner Gesprächspartnerin. Ihre Antwort folgt prompt: "An dieser Stelle, lieber Hans, verspreche ich dir, ich werde dich natürlich höchstpersönlich impfen. Das lasse ich mir nicht nehmen." "Das ist ein Versprechen, so machen wir das", erwidert Sigl.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur Spot on news
  • Instagram-Profil von Hans Sigl

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: