Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Grace Victory: Influencerin einen Tag nach Geburt mit Corona im Koma

Zu schwach für Schwangerschaft  

Wegen Corona: Britische Influencerin einen Tag nach Geburt im Koma

29.12.2020, 11:29 Uhr | mbo, t-online

Grace Victory: Influencerin einen Tag nach Geburt mit Corona im Koma. Influencerin Grace: Sie liegt nach der Geburt ihres Sohnes im Koma. (Quelle: Instagram / gracefvictory)

Influencerin Grace: Sie liegt nach der Geburt ihres Sohnes im Koma. (Quelle: Instagram / gracefvictory)

Die britische Influencerin Grace Victory gibt regelmäßig Einblicke in ihr Leben und macht auf die Wichtigkeit mentaler Gesundheit aufmerksam. Zuletzt teilte sie vor elf Tagen ein Foto. Gestern folgte eine Nachricht von ihrer Familie.

Grace Victory lässt ihre Follower auf Instagram an ihrem Leben teilhaben, zuletzt insbesondere an ihrer Schwangerschaft. In ihrer Beschreibung ist zu lesen, dass sie im Februar 2021 Mutter eines Jungen werden sollte. Aufgrund einer Coronavirus-Infektion der Influencerin wurde das Baby schon an Heiligabend auf die Welt geholt, wie die Familie von Grace Victory auf ihrem Account mitteilt. Schon vor zwei Wochen sei sie erkrankt und hatte zuerst nur milde Symptome. Nun aber liegt sie sogar im Koma. 

"Obwohl sie zu Beginn nur leichte Symptome hatte, wurden sie mit der Zeit schlechter. Deshalb musste das Baby so schnell wie möglich geholt werden, denn es ging ihr zu schlecht, um die Schwangerschaft fortzusetzen", erklären die Familienmitglieder von Grace Victory. Am 25. Dezember wurde die Autorin dann auf die Intensivstation verlegt, weil sie Probleme beim Atmen hatte. Aus diesem Grund wurde sie schließlich auch in ein künstliches Koma versetzt, "um ihrem Körper die Ruhe zu geben, die er braucht und um sich zu erholen". 

Aktuell ist Grace Victorys Zustand stabil, doch die Familie bittet darum, an sie zu denken und für sie zu beten. "Wir lieben sie so sehr und wir wissen, dass sie daraus noch stärker hervorgeht. Sie hat ihre ganze Karriere dem Heilen von Menschen gewidmet, jetzt bitten wir euch darum, zu beten, um sie zu heilen." Viele ihrer über 214.000 Follower haben den Post bereits kommentiert und schicken liebevolle Genesungswünsche. Zahlreiche schicken Herzchen und versprechen, für die Familie zu beten.

Dem Baby geht es dem Post zufolge übrigens gut. "Wir lieben ihn so sehr", schreibt die Familie und erklärt: "Er ist unglaublich." Bleibt zu hoffen, dass Grace Victory ihren Sohn bald in die Arme schließen kann.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: