Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Kamala Harris in Turnschuhen: Aufregung wegen "Vogue"-Coverbild

In Turnschuhen  

Kamala Harris: Ärger wegen "Vogue"-Coverbild

12.01.2021, 08:52 Uhr | jdo, t-online

Kamala Harris in Turnschuhen: Aufregung wegen "Vogue"-Coverbild. Kamala Harris: Die gewählte US-Vizepräsidentin ziert das Februar-Cover der amerikanischen "Vogue". (Quelle: imago images / ZUMA Wire)

Kamala Harris: Die gewählte US-Vizepräsidentin ziert das Februar-Cover der amerikanischen "Vogue". (Quelle: imago images / ZUMA Wire)

Die künftige US-Vizepräsidentin ziert das Februar-Cover der amerikanischen "Vogue". Doch das Motiv sorgt nicht nur im Netz für Wirbel, sondern soll auch Kamala Harris selbst nicht zusagen.

Am 20. Januar 2021 wird Kamala Harris neben dem gewählten 46. US-Präsidenten Joe Biden ihren Job als erste Vizepräsidentin in der Geschichte der Vereinigten Staaten antreten. Pünktlich zur Amtseinführung nimmt die amerikanische Modebibel "Vogue" die 56-Jährige auf das Cover der Februar-Ausgabe. 

Die Zeitschrift veröffentlichte das Titelbild auf Instagram. Es zeigt Kamala Harris eher lässig gekleidet mit T-Shirt unterm Blazer, nackten Knöcheln und Turnschuhen.

Das Outfit würde ihre "authentische, zugängliche Art" widerspiegeln, ein "Markenzeichen der Biden-Harris-Administration", begründete die Redaktion ihre Motiv-Wahl in einem Statement. Das soll die künftige Vizepräsidentin allerdings anders sehen. Wie die Nachrichtenagentur Associated Press berichtet, sei das Foto nicht das, worauf sich Kamala Harris und ihr Team mit der "Vogue" geeinigt hatten.

Sie hätten das formellere Foto, auf dem die 55-Jährige in einem hellblauen Anzug mit verschränkten Armen selbstbewusst in die Kamera lächelt, bevorzugt.

Das postete die "Vogue" wenig später ebenfalls auf Instagram und erklärte, in der digitalen Ausgabe beide Cover zu veröffentlichen, "als Antwort auf den Ernst des historischen Moments und die Rolle, die sie auf dem Weg in die Zukunft unseres Landes zu spielen hat."

Das Statement kam auch als Antwort auf die Kritik in den sozialen Medien, denn bei vielen Userrn war das erste Cover nicht sonderlich gut angekommen. So wurde die Aufnahme unter anderem als "respektlos" und "amtsunwürdig" bezeichnet.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal