Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Kim Kardashian und Kanye West: Das ist der offizielle Grund für ihre Scheidung

Trennung von Kanye West  

Kim Kardashian: Das ist der offizielle Grund für ihre Scheidung

28.02.2021, 22:18 Uhr | rix, t-online, spot on news

Kim Kardashian und Kanye West: Das ist der offizielle Grund für ihre Scheidung. Kim Kardashian und Kanye West: Die beiden waren seit 2012 ein Paar. (Quelle: Dimitrios Kambouris/Getty Images)

Kim Kardashian und Kanye West: Die beiden waren seit 2012 ein Paar. (Quelle: Dimitrios Kambouris/Getty Images)

Fast sieben Jahre nach der Hochzeit lassen sich Kim Kardashian und Kanye West scheiden. Die Gerichtsunterlagen offenbaren nun, warum sich der Rapper und die Reality-Queen für diesen Schritt entschieden haben.

Nach zahlreichen Spekulationen, wurde es am 19. Februar offiziell bestätigt: Kim Kardashian und Kanye West haben die Scheidung eingereicht. Neun Tage später hat die britische Boulevardzeitung "The Sun" die vor Gericht eingereichten Scheidungspapiere veröffentlicht, die auch den Grund der Trennung offenbaren. Demnach hat die 41-Jährige "unüberbrückbare Differenzen" angegeben.

Kein Krieg ums Vermögen

Die Unterlagen bestätigen weiterhin Berichte, die besagen, dass sich die Noch-Eheleute in Zukunft das Sorgerecht für ihre vier gemeinsamen Kinder North, Saint, Chicago und Nesthäkchen Psalm teilen wollen. Darüber hinaus hat Kim Kardashian beantragt, dass weder sie noch Kanye West Anspruch auf Ehegattenunterhalt erhalten sollen.

Laut dem Blatt soll der Rapper mit der Sorgerechtsteilung einverstanden sein. Außerdem wird wohl kein Krieg um das auf rund zwei Milliarden Dollar geschätzte Vermögen der beiden entbrennen. Denn ein Ehevertrag soll bereits vor der Eheschließung für klare Verhältnisse gesorgt haben. Keiner der beiden hat demnach vor, die Vereinbarung anzuzweifeln.

Maulkorb für Kanye West

Teuer könnte es für Kanye West jedoch werden, sollte er öffentlich schlecht über Kim Kardashian reden. Die Reality-Queen soll ihrem Noch-Ehemann, der in der Vergangenheit gerne mal mit wirren Twitter-Tiraden auf sich aufmerksam machte, eine Art Maulkorb verpasst haben. "Wenn Kanye sie öffentlich schlecht macht oder sich daneben benimmt, wird sie mehr Geld verlangen", will die britische "Sun" erfahren haben.

Kim Kardashian und Kanye West waren seit 2012 liiert. Im Mai 2014 gaben sie sich in der Festung Forte Belvedere in Florenz das Jawort. Star-Tenor Andrea Bocelli sang beim Einzug der Braut vor 200 ausgewählten Gästen. Zuvor hatte sich das Paar schon bei einer prunkvollen Feier in Versailles bei Paris auf ihre Trauung eingestimmt. Im Jahr zuvor kam Tochter North zur Welt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal