• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Linda Zervakis verabschiedet sich aus der "Tagesschau" ÔÇô mit Ouzo zum Schluss


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextEM-Aus f├╝r Weltfu├čballerinSymbolbild f├╝r einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild f├╝r einen TextEU-Land f├╝hrt Wehrpflicht wieder einSymbolbild f├╝r einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild f├╝r einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f├╝r einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f├╝r einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild f├╝r einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f├╝r einen TextWilliams' Witwe enth├╝llt DetailsSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

So verabschiedete sich Linda Zervakis von der "Tagesschau"

Von t-online, rix, Seb

Aktualisiert am 27.04.2021Lesedauer: 2 Min.
├ťberraschendes Ende: Ihre letzte Ansage hatte Linda Zervakis nicht in der ARD, sondern auf Instagram. (Quelle: Glomex)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für Linda Zervakis geht eine Ära zu Ende. Nach acht Jahren moderierte sie ein letztes Mal die "Tagesschau". So hat sich die Nachrichtensprecherin aus der Sendung verabschiedet.

Es war ein Schock f├╝r viele Zuschauer: Am 9. April hatte Linda Zervakis bekanntgegeben, in Zukunft nicht mehr f├╝r die "Tagesschau" vor der Kamera zu stehen. Nach acht Jahren kehrt die 45-J├Ąhrige der Nachrichtensendung den R├╝cken.


Erinnern Sie sich noch an diese "Tagesschau"-Sprecher?

1959 bis 1987: Karl-Heinz K├Âpcke
1966 bis 1994: Werner Veigel
+9

Ihren letzten Einsatz hatte Linda Zervakis am 26. April. Wie gewohnt begr├╝├čte die Moderatorin p├╝nktlich um 20 Uhr die Zuschauer. Sie trug einen knallroten Blazer, genau wie in ihrer ersten Sendung vor acht Jahren am 17. Mai 2013. Souver├Ąn f├╝hrte sie durch die Themen des Tages, wie etwa den Bund-L├Ąnder-Gipfel oder einen Bericht zum 35. Jahrestag der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl.

Nach der Wettervorhersage wandte sich Zervakis nicht ans Publikum. Sie verabschiedete sich ganz normal von den Zuschauern: "Ich w├╝nsche Ihnen einen sch├Ânen Abend, machen Sie es gut, bleiben Sie gesund und hier geht es gleich weiter mit dem ARD Extra zur Coronalage." Das war es. Keine Abschiedsworte wie Jan Hofer, sondern einfach das Ende der Nachrichtensendung.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Oberster Rechtsberater tritt auch ab ÔÇô Johnson k├Ąmpft weiter
Boris Johnson, Premierminister von Gro├čbritannien: Er beteuerte in dem Skandal um ein f├╝hrendes Tory-Mitglied nicht gelogen zu haben.


Bei den ARD-"Tagesthemen" dagegen wurde die Hamburgerin zum Abschied dann aber noch gew├╝rdigt und es gab auch Bl├╝mchen. Nachdem Ingo Zamperoni seiner Kollegin ÔÇô beide mit Mundschutz ÔÇô einen dicken Blumenstrau├č ├╝berreicht hatte, sagte er: "Wir werden dich sehr, sehr vermissen." Zervakis freute es sehr und bedankte sich mit einer Runde Schnaps. "Kein griechischer Abschied ohne Ouzo", sagte sie und stie├č mit Zamperoni an.

Erinnerungen an ihre erste Ausgabe

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Wenige Stunden vorher hatte sie sich bereits auf Instagram zu ihrem "Tagesschau"-Aus ge├Ąu├čert. Die Hamburgerin teilte einen Schnappschuss aus ihrer ersten Sendung. "Auch wenn das fast acht Jahre her ist, wei├č ich noch ganz genau, wie es sich angef├╝hlt hat und wie ich mich gef├╝hlt habe", schrieb die Nachrichtensprecherin zu dem Bild.

"Es war eine Mischung aus kurz vor in Ohnmacht fallen, Wackelpudding in den Beinen und dieses Gef├╝hl, wenn man wei├č, dass man nur noch zwei Minuten hat, um seinen Zug zu bekommen und es eigentlich unwahrscheinlich ist, dass man seine Sitzplatzreservierung einl├Âsen kann", so Zervakis weiter.

"Danke, dass ich ein Teil von euch sein durfte"

Nach der Sendung habe sie sich "einfach nur erleichtert" gef├╝hlt. Dann blickte Linda Zervakis auf die gesamten vergangenen acht Jahre zur├╝ck und bedankte sich bei dem kompletten Team hinter der Nachrichtensendung. "Danke, dass ich ein Teil von euch sein durfte und in den Jahren bei euch sehr viel gelernt habe, das ich niemals missen m├Âchte."

Wie es f├╝r die Moderatorin weitergeht, ist noch nicht bekannt. "Linda Zervakis m├Âchte sich auf eigenen Wunsch hin beruflich ver├Ąndern", hie├č es damals vonseiten der ARD. Kurz nach der Bekanntgabe wurde ├╝ber einen Wechsel zu ProSieben spekuliert. Best├Ątigt ist dies bis jetzt allerdings noch nicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ARDInstagramTagesschauTschernobyl
Stars

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website