Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Micky Beisenherz hat Corona – seine Sendung "#timeline" fällt aus

"Oberarm schon so schön trainiert"  

Micky Beisenherz hat Corona – seine Sendung fällt aus

08.05.2021, 14:01 Uhr | dpa, mbo, t-online

Micky Beisenherz hat Corona – seine Sendung "#timeline" fällt aus. Micky Beisenherz: Der Moderator hat sich mit dem Coronavirus infiziert. (Quelle: IMAGO / Horst Galuschka)

Micky Beisenherz: Der Moderator hat sich mit dem Coronavirus infiziert. (Quelle: IMAGO / Horst Galuschka)

Eigentlich hatte Micky Beisenherz geplant, bald ein Foto von seiner Impfung zu posten. Doch daraus wird vorerst nichts: Der Moderator hat Corona. Seine ntv-Sendung entfällt vorerst.

TV-Moderator Micky Beisenherz hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. In einem am Samstag auf der RTL-Homepage veröffentlichten Video nahm er seine Infektion – sozusagen auf der Zielgeraden – mit Galgenhumor. Laut Sender habe der 43-Jährige einen milden Krankheitsverlauf.


Micky Beisenherz erklärt in der knapp einminütigen Videobotschaft, dass es im Mai 2021 vom Timing her ein bisschen doof sei: "Das ist wie beim Marathon auf Kilometer 41 über einen Wasserbecher stolpern und hinfallen", sagte er. "Ich hatte meinen Oberarm schon so schön trainiert für das Foto mit der Spritze", erklärte er mit einem Augenzwinkern. Daraus werde jetzt erstmal nichts. "Stattdessen werde ich dann demnächst nicht als Geimpfter, sondern als Genesener in den Biergarten dürfen – so Gott und Karl Lauterbach will."

"Bleibt wachsam. Die Scheiße ist noch nicht vorbei"

Für Beisenherz stehen nun zwei Wochen Zuhause in den eigenen vier Wänden an. "In den nächsten 14 Tagen kann ich mir ganz schön das Interieur hier in der Wohnung angucken", so der Dschungelcamp-Autor. Auf Twitter schreibt er: "Bleibt wachsam. Die Scheiße ist noch nicht vorbei. Ein Genesener to be."

Nach 14-tägiger Pause wolle Beisenherz wieder bei seiner ntv-Sendung "#timeline" dabei sein. Die nächste Ausgabe entfalle, teilte RTL mit. Der Moderator und Autor ist auch für seinen Podcast "Apokalypse & Filterkaffee" und seine "Stern"-Kolumne bekannt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: