Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Paris Hilton dementiert Gerüchte: "Ich bin nicht schwanger"

Hotelerbin dementiert Gerüchte  

Paris Hilton: "Ich bin nicht schwanger"

28.07.2021, 10:57 Uhr | rix, t-online, spot on news

Paris Hilton dementiert Gerüchte: "Ich bin nicht schwanger". Paris Hilton: Sie ist bereit für eine Familie. (Quelle: Gareth Cattermole/Getty Images)

Paris Hilton: Sie ist bereit für eine Familie. (Quelle: Gareth Cattermole/Getty Images)

"Paris Hilton erwartet ihr erstes Kind", schrieb "Page Six" am Dienstag. Weltweit wurde darüber berichtet, dass die It-Girl-Ikone schwanger ist. Nun hat sich die Hotelerbin selbst dazu geäußert.

Im Januar gab Paris Hilton bekannt, dass sie und ihr Partner an Nachwuchs arbeiten. Mit ihrem Verlobten Carter Reum könne sie sich eine Familie vorstellen. Mithilfe einer künstlichen Befruchtung will die 40-Jährige Zwillinge.

Jetzt, ein halbes Jahr später, soll die Hotelerbin tatsächlich schwanger sein. Das behauptet am Dienstag zumindest "Page Six", das Promiportal der "New York Post". Diese Gerüchte hat Paris Hilton nun allerdings dementiert. In einer neuen Folge ihres Podcasts "This Is Paris" ging sie auf den Bericht der Klatschseite ein.

"Alle meine iPhones explodierten"

Sie sei "mit ungefähr 3.000 Textnachrichten aufgewacht". "Alle meine iPhones explodierten", so die It-Girl-Ikone. Paris Hilton habe von Leuten Nachrichten bekommen, von denen sie seit Jahren nichts gehört habe. Aber sie sei nicht schwanger – "noch nicht".

Woher das Gerücht über die angebliche Schwangerschaft komme, wisse sie nicht wirklich, Sie sei aber lange genug in der Branche, um an so etwas gewöhnt zu sein. Mit einem Baby will sich die Hotelerbin aber noch Zeit lassen. "Ich warte bis nach der Hochzeit. Mein Kleid wird gerade angefertigt, also möchte ich sicherstellen, dass es wunderschön aussieht und perfekt sitzt, also warte ich definitiv", so Paris Hilton. Im Februar hatte ihre Freund um ihre Hand angehalten.

Paris Hilton will Zwillinge

Paris Hilton hatte bereits mehrmals darüber gesprochen, dass sie sich ein Baby wünsche. Im Podcast "The Trend Reporter" erklärte sie im Januar, dass sie es mit künstlicher Befruchtung versuche. Denn das sei "der einzige Weg", um sicherzustellen, dass sie "Zwillinge haben kann, einen Jungen und ein Mädchen".

Im Juni erzählte die 40-Jährige dann im "Just for Variety"-Podcast, dass sie mittlerweile mehr an Nachwuchs interessiert sei als an Geld. Dieses habe sie immer mit Freiheit, Unabhängigkeit und Kontrolle verbunden und sich deshalb darauf fokussiert. Jetzt, wo sie in ihrem Privatleben "so unglaublich glücklich und verliebt" sei, "interessieren mich Milliarden nicht mehr wirklich. Mich interessieren eher Babys".

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: