Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Jennifer Aniston bricht Kontakt zu Corona-Impfgegnern ab – "eine Schande"

"Das ist wirklich eine Schande"  

Jennifer Aniston bricht Kontakt zu Corona-Impfgegnern ab

04.08.2021, 12:46 Uhr | mbo, t-online

Jennifer Aniston bricht Kontakt zu Corona-Impfgegnern ab – "eine Schande". Jennifer Aniston: Die Schauspielerin hat offenbar den Kontakt zu einigen Bekannten abgebrochen. (Quelle: David Livingston/Getty Images)

Jennifer Aniston: Die Schauspielerin hat offenbar den Kontakt zu einigen Bekannten abgebrochen. (Quelle: David Livingston/Getty Images)

Die Schauspielerin ist geimpft und will kein Risiko eingehen, was das Coronavirus anbelangt. Jennifer Aniston hat zu einigen Menschen den Kontakt abgebrochen. Für Impfverweigerer hat sie kein Verständnis.

Jennifer Aniston hat klare Ansichten zu Impfverweigerern und Corona-Leugnern. In einem Interview mit dem US-amerikanischen Magazin "InStyle" spricht der "Friends"-Star über moralische Pflichten und bedauerliche, aber ihrer Meinung nach notwendige Kontaktabbrüche in ihrem Umfeld.

Denn Aniston möchte sich nicht mit Menschen umgeben, die sich nicht gegen Covid-19 impfen lassen wollen. "Es gibt immer noch eine große Gruppe von Leuten, die Impfgegner sind oder nicht auf die Fakten hören wollen. Das ist wirklich eine Schande", erklärte sie in dem Gespräch. Weiter erzählte sie: "Ich habe in meiner wöchentlichen Routine gerade ein paar Leute verloren, die sich geweigert haben oder nicht offengelegt haben [ob sie geimpft waren oder nicht], und das war sehr bedauerlich."

"Viele Meinungen beruhen auf Angst oder Propaganda"

Denn, so Aniston "es ist ihre moralische und berufliche Pflicht, darüber zu informieren, denn wir sind nicht alle geimpft und werden jeden Tag getestet". Ihrer Ansicht nach sei es ein schwieriges Thema, "denn jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung – aber viele Meinungen beruhen auf nichts anderem als Angst oder Propaganda", schloss die 52-Jährige. Ob es sich bei den genannten Personen um Freunde, Kollegen oder Mitglieder des Teams handelt, sagte der Hollywoodstar aber nicht.

Seit Beginn der Corona-Pandemie hat sich Jennifer Aniston wiederholt für das Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln ausgesprochen. Auf Instagram rief sie ihre Fans dazu auf, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen. "Wenn dir das menschliche Leben am Herzen liegt, dann tragt bitte einfach eine verdammte Maske und ermutige die Menschen um dich herum, das Gleiche zu tun", schrieb sie etwa im vergangenen Jahr zu einem Foto von sich mit Maske.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: