Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Micaela Schäfer startet nackte Wahloffensive – für wen stimmt sie?

Für wen stimmt das Model?  

Micaela Schäfer startet nackte Wahloffensive

24.09.2021, 11:45 Uhr
Micaela Schäfer startet nackte Wahloffensive – für wen stimmt sie?. Micaela Schäfer: Im t-online-Interview verrät sie, wen sie wählt.  (Quelle: IMAGO / POP-EYE)

Micaela Schäfer: Im t-online-Interview verrät sie, wen sie wählt. (Quelle: IMAGO / POP-EYE)

Wenn Micaela Schäfer etwas angeht, dann kann man davon ausgehen, dass nicht viel Stoff im Spiel ist. Kurz vor der Bundestagswahl sieht das nicht anders aus. Das Model macht auch bei Wahlwerbung auf Erotik und verrät t-online nebenbei, für wen sie eigentlich stimmt. 

"Geht wählen", so lautet in diesen Tagen, nur kurz vor der Bundestagswahl am 26. September, auch das Motto von Micaela Schäfer. Die 37-Jährige motiviert ihre Fangemeinde auf Instagram, die immerhin aus 455.000 Followern besteht, sich an der Wahl zu beteiligen. Gleich mehrere Fotos stellte sie dazu online. 

Da liegt Schäfer mal nackt auf dem Sofa, die Brust über den Stimmzetteln geneigt. Oder sie sitzt – nackt versteht sich – auf einer Waschmaschine, die Wahlunterlagen zwischen ihre Beine haltend. Ein weiteres Foto zeigt La Mica in Dessous und High Heels mit ihrem Briefwahlumschlag am Briefkasten.



Und was steckt dahinter? "Die Wahl ist natürlich ein wichtiges Thema. Nicht nur für mich, sondern für uns alle in Deutschland", erklärt die DJane auf Nachfrage von t-online. "Genau aus diesem Grund möchte ich mit gutem Beispiel vorangehen und meine Community ermutigen, zur Wahl zu gehen und ihre Stimme abzugeben."

"Ich bin CDU- und FDP-Sympathisantin" 

Wer in Schäfer "nur" ein Nacktmodel ohne Inhalt sieht, der irrt sich. "Ich verstehe Menschen nicht, die ihre Stimme verschenken, denn in anderen Ländern träumt die Bevölkerung von einer Demokratie", stellt sie klar. "Jeder soll frei entscheiden, welche Partei er wählt."

Und wer bekommt das schäferische Kreuzchen? "Ich bin CDU- und FDP-Sympathisantin", verrät sie. Die ehemalige Dschungelcamperin wünsche sich, "dass die Politiker gerade im Bereich Wohnen und Vermietung eine faire Lösung für Mieter und Eigentümer finden, dem Klimawandel mehr Aufmerksamkeit schenken und Sorgen der Bürger ernst nehmen". Schäfer ist selbst Wohnungsbesitzerin, investierte ihr Geld vor einigen Jahren in eine Luxusimmobilie. 

"Ich bin sehr gespannt auf das Wahlergebnis und hoffe, egal wie es ausgeht, dass niemand stark benachteiligt wird und Kompromisse geschlossen werden können", versichert sie solidarisch. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: