Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Gewalttat in Kongsberg: Deutsches Opfer war Ex-Frau von Metal-Star

Gewalttat in Kongsberg  

Deutsches Opfer war Ex-Frau von Metal-Star

18.10.2021, 12:13 Uhr | rix, t-online

Gewalttat in Kongsberg: Deutsches Opfer war Ex-Frau von Metal-Star. Andréa Haugen: Sie wurde nur 52 Jahre alt. (Quelle: imago images / Seeliger)

Andréa Haugen: Sie wurde nur 52 Jahre alt. (Quelle: imago images / Seeliger)

Im norwegischen Kongsberg tötete ein Mann am Mittwoch fünf Menschen mit Pfeil und Bogen. Eines der Opfer stammte aus Deutschland: Andréa Haugen war Musikerin und mit einem bekannten Metal-Star verheiratet.

In Kongsberg wollte sie ein neues Kapitel beginnen. Doch nur wenige Wochen nach ihrem Umzug von Oslo in die Kleinstadt an den Ufern des Numedalslågen wurde Andréa Haugen aus dem Leben gerissen. Sie war eines der fünf Opfer, die ein 37-jähriger Däne mit Pfeil und Bogen vergangenen Mittwoch tötete.

Die 52-Jährige stammte aus Hannover, zog vor einigen Jahren nach England, dann nach Norwegen. Unter anderem wohnte die Musikerin in London, später in Oslo, zuletzt lebte sie in Kongsberg – nur acht Kilometer von ihrer 24 Jahre alten Tochter Alva entfernt. 

Samoth: Der Gitarrist stand 2014 auch beim Wacken Open Air auf der Bühne. (Quelle: imago images)Samoth: Der Gitarrist stand 2014 auch beim Wacken Open Air auf der Bühne. (Quelle: imago images)

Alva stammt aus der Ehe mit dem Metal-Star Samoth. Andréa und Thomas Haugen, wie der Gitarrist mit bürgerlichem Namen heißt, lernten sich in den Neunzigerjahren kennen, als die gebürtige Hannoveranerin ihre Musikkarriere als Hintergrundsängerin der Dark-Metal-Band Cradle of Filth startete.

"Sie wird uns sehr fehlen"

Die beiden wurden ein Paar, heirateten und bekamen ihre gemeinsame Tochter Alva. Die Ehe ging später in die Brüche. Auf Instagram nimmt die Band Abschied von der Künstlerin: "Sie wird uns sehr fehlen und unsere tiefe Liebe und unser Mitgefühl gilt ihrer Familie."

Andréa Haugen behielt den Nachnamen ihres Mannes, veröffentlichte eigene Musik jedoch auch unter dem Namen "Nebelhexe". Zudem schrieb sie Bücher und Gedichte und hatte eine Kolumne in einem norwegischen Gothic-Magazin. Auch von Esoterik und Hexenkult war sie fasziniert. Nun wurde Andrea Haugen mit 52 Jahren viel zu früh aus dem Leben gerissen. 

Neben der Musikerin starben noch vier weitere Menschen zwischen 56 und 78 Jahren. Der Täter schoss am Mittwoch in Kongsberg im Südosten Norwegens unter anderem mit Pfeil und Bogen um sich. "Alles deutet darauf hin, dass er seine Opfer willkürlich auswählte und allein handelte", sagte der Polizeibeamte Per Thomas Omholt auf einer Pressekonferenz am Samstag. Nach Angaben der Polizei hatte er "ein paar Tage" vorher über seinen Anschlag nachgedacht.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: