• Home
  • Unterhaltung
  • Promis und die Corona-Krise
  • Nach Corona-Infektion: Französischer TV-Star Grichka Bogdanoff ist tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextEM-Aus fĂŒr WeltfußballerinSymbolbild fĂŒr einen TextNeue Erkenntnisse ĂŒber US-SchĂŒtzenSymbolbild fĂŒr einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild fĂŒr einen TextTrump erwĂ€gt wohl BlitzkandidaturSymbolbild fĂŒr einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild fĂŒr einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild fĂŒr einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild fĂŒr einen TextSpanische Königin hat CoronaSymbolbild fĂŒr einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild fĂŒr einen TextWilliams' Witwe enthĂŒllt DetailsSymbolbild fĂŒr einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserFC Bayern vor nĂ€chstem Transfer-HammerSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Nach Corona-Infektion: Französischer TV-Star Grichka Bogdanoff ist tot

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 28.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Grichka und Igor Bogdanoff: Die ZwillingsbrĂŒder sind in Frankreich berĂŒhmt.
Grichka und Igor Bogdanoff: Die ZwillingsbrĂŒder sind in Frankreich berĂŒhmt. (Quelle: IMAGO / PanoramiC)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seit mehr als 40 Jahren zĂ€hlen die Bogdanoff-Zwillinge zu Frankreichs TV-BerĂŒhmtheiten. Nun ist Grichka im Alter von 72 Jahren gestorben, Igor wird im Krankenhaus behandelt. Beide sollen sich mit Covid-19 infiziert haben.

Der französische Autor und Fernsehmoderator Grichka Bogdanoff ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 72 Jahren, wie sein Management laut der Tageszeitung "Le Monde" bekannt gab. "Umgeben von der Liebe seiner Familie und seiner Angehörigen ist Grichka Bogdanoff am 28. Dezember 2021 friedlich zu den Sternen entschlafen", heißt es in dem Statement.


Coronavirus: Diese Stars haben sich infiziert

Elton John: Der SĂ€nger erkrankte im Januar 2022 an Corona und musste zwei Konzerte verschieben.
Queen Elisabeth II.: Die Königin von England hat sich im Februar 2022 mit SARS-CoV-2 infiziert, wie der Buckingham-Palast verriet. Die 95-jÀhrige Monarchin habe leichte Symptome gehabt.
+62

Laut des Berichts soll der TV-Star am 15. Dezember ins Georges-Pompidou-Krankenhaus in Paris eingeliefert worden sein, nachdem er sich mit Corona infiziert hatte – genauso wie sein Zwillingsbruder Igor, der ebenfalls auf die Intensivstation kam. Beide sollen nicht gegen Corona geimpft gewesen sein. Igor werde nach wie vor in der Klinik behandelt, schreibt die Zeitung.

Seit 1979 zusammen vor der Kamera

Die Bogdanoff-Zwillinge zĂ€hlen zu Frankreichs TV-BerĂŒhmtheiten. Seit 1979 standen sie zusammen vor der Kamera, moderierten Science-Fiction-Shows und populĂ€rwissenschaftliche Sendungen im nationalen Fernsehen. Vor allem mit dem Format "Temps X" feierten sie große Erfolge. Beide machten ihren Doktor in Physik und Mathematik und veröffentlichten sieben BĂŒcher. Im vergangenen Jahr nahmen sie an der französischen Version von "The Masked Singer" teil.

Doch auch durch ihr ungewöhnliches Aussehen zogen Grichka und Igor viel Aufmerksamkeit auf sich. Die Gesichter der Zwillinge verĂ€nderten sich ĂŒber die Jahre hinweg immer mehr, die Existenz einer Krankheit oder Schönheitsoperationen dementierten sie jedoch vehement.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
CoronavirusFrankreichParis
Musik




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website