• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Fynn Kliemann meldet sich erneut zu Wort ÔÇô und verliert Fans


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextJohnson irritiert mit ├äu├čerungenSymbolbild f├╝r einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild f├╝r einen TextBiden: G7 planen GoldembargoSymbolbild f├╝r einen TextZwei Tote auf Rheinbr├╝cke bei MainzSymbolbild f├╝r einen TextSenioren bekommen g├╝nstigere KrediteSymbolbild f├╝r einen TextMarburger Bund moniert "B├╝rokratie-Irrsinn"Symbolbild f├╝r einen TextBundesliga-Boss glaubt an BoomSymbolbild f├╝r einen Text"Lewy"-Biograf spricht ├╝ber AbschiedSymbolbild f├╝r einen TextNeues Foto von Prinzessin AlexiaSymbolbild f├╝r einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBushidos Frau packt ├╝ber Liebesleben ausSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Kliemann meldet sich erneut zu Wort ÔÇô und verliert Fans

Von t-online, sow

Aktualisiert am 10.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Fynn Kliemann unter Verdacht: Wer ist eigentlich der Mann hinter der Maskenaff├Ąre? (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Bombe platzte bereits am Donnerstag. Jan B├Âhmermann machte im Rahmen seiner Sendung "ZDF Magazin Royale" ├Âffentlich, wie Fynn Kliemann in einen schwerwiegenden Maskenbetrug verwickelt sein k├Ânnte. Demnach habe der YouTuber und Unternehmer f├Ąlschlicherweise vorgegeben, in der Pandemie Mund-Nasen-Bedeckungen in Europa produziert zu haben. Stattdessen sei Ware in Bangladesch und Vietnam hergestellt worden ÔÇô ohne, dass dies jemals ├Âffentlich kommuniziert wurde.

Seitdem befindet sich der 34-J├Ąhrige in der Defensive, redete sich bereits einen Tag sp├Ąter um Kopf und Kragen ÔÇô mehr dazu lesen Sie hier. Zwar bestreitet er Teile der Anschuldigungen, gibt aber auch zu, die ├ľffentlichkeit get├Ąuscht zu haben und bittet um Entschuldigung. Welche Konsequenzen der Fall noch f├╝r den gelernten Webdesigner haben wird, ist unklar. Ein juristisches Nachspiel steht derzeit nicht zur Debatte.


Jahrgang 1988: Diese Stars wurden im selben Jahr geboren

Schlagerprinzessin Beatrice Egli: 21. Juni 1988
Popstar Rihanna: 20. Februar 1988
+9

"Ich brauche Zeit, bis ich Klarheit ├╝ber die Details habe"

Doch f├╝r das Image Kliemanns hat die Enth├╝llung bereits jetzt sichtbare Auswirkungen. So verlor er seit Donnerstag bereits mehr als 23.000 Fans allein auf seinem Instagram-Account. Folgten ihm dort vor Bekanntwerden des Skandals noch ├╝ber 820.000 Menschen, sind es jetzt nur noch 797.000 (Stand: Dienstag, 10. Mai, 13 Uhr).

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Scholz will offenbar steuerfreie Einmalzahlung
Olaf Scholz spricht zur Presse in Br├╝ssel (Archivbild): Einem Bericht zufolge plant er Einmalzahlungen f├╝r die B├╝rger als Entlastung.


Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

In einem erneuten Statement hat sich Fynn Kliemann dort nun an seine Follower gewandt. Darin hei├čt es unter anderem: "Die meisten von euch mochten mich vor vier Tagen mehr als heute." Er habe "zehntausende Nachrichten" erhalten, schreibt er in seinem Beitrag und gesteht: "Alle Leute erwarten zu Recht Aufkl├Ąrung." Dies wolle er auch leisten, lenkt aber ein: "Diesmal nicht wieder mit einer ├╝berhitzten Aussage, nachdem ich frisch ├╝berrollt wurde."

Sein Versprechen: Er werde antworten. Doch daf├╝r bitte er um Geduld. "Ich brauche Zeit, bis ich Klarheit ├╝ber die Details habe", so Kliemann. Der Unternehmer hatte in einer ersten Reaktion auf die Recherchen des "ZDF Magazin Royale" am Freitag behauptet, er trage nicht die Verantwortung, da er nur die "Galionsfigur" f├╝r die Gesch├Ąftsaktivit├Ąten seiner Firma Global Tactics gewesen sei. Seine Fans scheinen ihm das jedoch nicht g├Ąnzlich abzunehmen. Auch unter dem aktuellen Beitrag bekunden viele ihren Unmut. "Was soll man da noch glauben?", hei├čt es in den Kommentaren zum Posting unter anderem.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Sebastian Berning, Nils K├Âgler
EuropaFynn KliemannInstagramJan B├ÂhmermannVietnamYouTubeZDF
Stars

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website