t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Ivana Trump (✝73): Donald Trumps erste Ehefrau ist tot


In New Yorker Apartment aufgefunden
Donald Trumps erste Ehefrau Ivana ist tot

Von t-online, sje, aj

Aktualisiert am 15.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Player wird geladen
So war Ivana Trump: Aufnahmen zeigen die Powerfrau bei ihren öffentlichen Auftritten. (Quelle: t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Sie war die erste Ehefrau des Ex-US-Präsidenten und die Mutter von Ivanka, Eric und Donald Junior: Nun ist Ivana Trump im Alter von 73 Jahren gestorben.

Die erste Ehefrau von Donald Trump, Ivana, ist tot. Sie wurde 73 Jahre alt. Donald Trump schrieb auf seiner Plattform Truth Social Ivana sei in ihrem Zuhause in New York gestorben. Sie sei eine "wundervolle, schöne und unglaubliche Frau" gewesen. Zur Todesursache äußerte er sich nicht.

Laut einem Bericht der "New York Times" untersucht die Polizei, ob Ivana Trump möglicherweise in ihrer Wohnung in Manhattan die Treppe herunterfiel. Die New Yorker Polizei erklärte, Beamte hätten sich am Donnerstagmittag nach einem Notruf zur Wohnung der 73-Jährigen in der Upper East Side begeben. "Bei ihrem Eintreffen sahen die Beamten eine 73-jährige Frau, die ohnmächtig war und keine Reaktionen zeigte."

Rettungsmediziner hätten die Frau noch vor Ort für tot erklärt, teilte die Polizei weiter mit. Ein Gerichtsmediziner soll jetzt die Todesursache ermitteln. Einen "kriminellen" Hintergrund scheine es nicht zu geben.

Der US-Sender ABC berichtete unter Berufung auf die New Yorker Feuerwehr, es habe einen Notruf aufgrund eines Herzstillstands gegeben.

Scheidung erregte öffentliches Aufsehen

Ivana Trump wurde als erste Ehefrau des späteren US-Präsidenten Donald Trump bekannt. Das ehemalige Model und der damalige Immobilienmogul wurden in den 1980er-Jahren Teil der New Yorker Elite, ehe sie sich in den 90er-Jahren unter großem öffentlichen Aufsehen scheiden ließen und Trump seine zweite Frau Marla Maples heiratete. Aus der Ehe gingen die drei Kinder – Donald Jr., Ivanka und Eric – hervor.

"Unsere Mutter war eine unglaubliche Frau – eine Größe in der Wirtschaft, eine Weltklasse-Sportlerin, eine strahlende Schönheit und eine fürsorgliche Mutter und Freundin", schrieb Sohn Eric Trump auf Instagram.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ivana Marie Zelnícková wurde 1949 im heutigen Tschechien geboren. Schon früh zeigte sie sportliches Talent als Skiläuferin. Sie verließ ihre Heimat und wanderte nach Kanada aus, wo sie in den 1970er-Jahren eine Modelkarriere begann. In New York traf sie Donald Trump, den sie 1977 heiratete.

In der Folge übernahm sie zahlreiche Posten im Firmen-Konglomerat ihres Mannes und spielte eine zentrale Rolle bei den Geschäften ihres Mannes. Sie arbeitete unter anderem im Trump Tower in Manhattan und beaufsichtigte den Bau eines Trump-Casinos in Atlantic City, New Jersey.

Nach der Trennung von Trump schrieb sie mehrere Bücher, darunter den Ratgeber: "Das Beste kommt noch: Scheidung bewältigen und das Leben wieder genießen". 2010 kehrte sie wieder ins Rampenlicht zurück, als sie in der britischen TV-Show "Celebrity Big Brother" auftrat.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagenturen afp und Reuters
  • abcnews.go.com: "Ivana Trump, ex-wife of former President Trump, dies at age 73"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website