t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Unangenehme Enthüllungen über Camilla und Prinz Charles


Videomaterial von Lady Di
Neue Enthüllungen über Camilla und Prinz Charles

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 08.08.2017Lesedauer: 1 Min.
Die neuesten Enthüllungen, die gerade in den Medien die Runde machen, dürften Camilla und Charles wohl eher weniger erfreuen.Vergrößern des BildesDie neuesten Enthüllungen, die gerade in den Medien die Runde machen, dürften Camilla und Charles wohl eher weniger erfreuen. (Quelle: Starface/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Zum 20. Todestag von Prinzessin Diana Ende des Monats gibt es zahlreiche Reportagen zu der verunglückten Royal. Auch Enthüllungen durch bislang ungesichtetes Material bleiben nicht aus – vor allem für Prinz Charles, den Ex-Mann der Verstorbenen, ein sehr unangenehmes Kapitel.

Nur wenige Monate vor ihrem Tod im Jahr 1997 ließ Diana ihrem Ärger vor der Kamera eines BBC-Kameramannes, den sie eigens zum Kensington Palast zitiert hatte, offenbar freien Lauf. Auszüge aus seinem Tagebuch liegen jetzt der britischen Zeitung "The Sun" vor. Diana verriet ihm demnach: Sie hat Charles beim Telefonsex mit Camilla, seiner heutigen Ehefrau, auf der Toilette erwischt.

Diana nimmt kein Blatt vor den Mund

Demnach habe Diana Charles in flagranti erwischt, jedoch sei Camilla "die Vulgärere der beiden" gewesen. Doch damit nicht genug, außerdem schrieb der namentlich nicht bekannte Kameramann nieder, dass die Königin der Herzen Folgendes sagte: "Ich habe eine Beziehung mit James Hewitt begonnen. Charles wusste das, aber es war ihm egal. Er sagte, dass ihm das die Freiheit gebe, zu machen, was er wolle."

Zudem hielt der Filmer, der offenbar in den USA lebt, in seinen Notizen über Diana fest: "Sie macht klar, dass sie alles Nötige tun würde, um sicherzustellen, dass Charles niemals König wird." Vielmehr habe Diana gewollt, dass ihr Sohn, Prinz William, seiner Großmutter Queen Elizabeth II. auf den Thron folge.

Insgesamt soll es zwölf Stunden Videomaterial geben. Bezahlt habe Diana dem Kameramann für seine Arbeit 5000 britische Pfund.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website