t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Prinzessin Dianas erstes Treffen mit Charles: "Seine Hände waren überall"


Doku über Lady Di
Diana über Charles: "Seine Hände waren überall"

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 29.08.2017Lesedauer: 2 Min.
Diana und Charles heirateten 1981.Vergrößern des BildesDiana und Charles heirateten 1981. (Quelle: dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In wenigen Tagen jährt sich der Todestag von Diana zum 20. Mal. Im Zuge dessen wurden so viele Details über das Leben der Prinzessin und die Menschen um sie herum veröffentlicht, wie nie. So enthüllen zum Beispiel Tonaufnahmen von Diana, wie sie über ihre erste intime Begegnung mit Prinz Charles dachte.

Die jüngste Doku "Diana – Die Tragödie einer Prinzessin" zeigte erstmals im deutschen TV Auszüge aus privaten Aufnahmen von Dianas Sprechtrainer. Peter Settelen sollte aus der schüchternen Prinzessin eine selbstbewusste Rednerin machen.

"Ich dachte: 'Oh, so etwas macht man doch nicht'"

In den Aufnahmen des Trainers beschreibt Diana, wie Charles und sie sich erstmals nahekamen: "Wir saßen an dem Abend beim Grillen auf Strohballen und sprachen über Lord Mountbatten, dann über seine Freundin. Ich sagte: Du bist bestimmt sehr einsam. Das muss furchtbar sein, den Gang in der St. Paulus-Kathedrale entlangzugehen und vorne steht der Sarg von Lord Mountbatten. Wie schrecklich. Du brauchst jemanden an deiner Seite. Oh, falsches Wort. Da sprang er mich fast an und begann, mich zu küssen. Seine Hände waren überall. Ich dachte: 'Oh, so etwas macht man doch nicht'", zitierte "Spiegel Online" schon vorab aus der Dokumentation.

Weiter sagte Diana: "Für den Rest des Abends folgte er mir überall hin, wie ein Welpe. Und... ja, ich war geschmeichelt, aber auch sehr verwirrt." Intime Aufnahmen, die bereits im Sommer in Großbritannien ausgestrahlt und am Samstagabend nun auch in Deutschland gezeigt wurden. Dianas Bruder Charles Spencer hatte vergeblich versucht, die Veröffentlichung dieses Materials zu verhindern.

Diana starb am 31. August 1997 bei einem Autounfall. Erst kürzlich äußerten sich ihre beiden Söhne, die damals zwölf und 15 Jahre alt waren, wie sie vom Tod ihrer Mutter erfuhren.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website