Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

So ist die Beziehung zwischen Herzogin Kate und Herzogin Meghan wirklich

Rivalinnen oder Freundinnen?  

So ist die Beziehung zwischen Kate und Meghan wirklich

01.08.2018, 16:34 Uhr | elli , t-online.de

Meghan Markle: Herzogin Kate unterstützt sie in schwieriger Zeit (Quelle: Glomex)

Meghan Markle: Die 36-Jährige soll verzweifelt gewesen sein, nachdem ihr Vater in einem Interview mit der „Daily Mail“ erneut über sie sprach (Quelle: Promipool )

Herzogin Kate unterstützt sie in schwieriger Zeit

Die 36-Jährige soll verzweifelt gewesen sein, nachdem ihr Vater in einem Interview mit der „Daily Mail“ erneut über sie sprach. Meghan wandte sich an ihre Schwägerin, Herzogin Catherine, die eine große Stütze für sie ist. (Quelle: Promipool)

Meghan Markle: Die 36-Jährige soll verzweifelt gewesen sein, nachdem ihr Vater in einem Interview mit der „Daily Mail“ erneut über sie sprach (Quelle: Promipool )


Beide haben einen Prinzen geheiratet und mussten mit dem Leben als Royal erst warm werden. Doch sind Herzogin Kate und Herzogin Meghan Vertraute oder Feindinnen? Ein Royal-Insider verrät es.

Auf den ersten Blick verbindet die beiden Frauen so einiges und doch könnten Herzogin Kate und Herzogin Meghan nicht unterschiedlicher sein. Die Ehefrau von Prinz William wirkt klassischer, gediegener und einen Hauch zurückhaltender als ihre Schwägerin. Was vielleicht auch daran liegen könnte, dass Herzogin Meghan als Amerikanerin in einem ganz anderen Umfeld aufgewachsen ist. Und doch teilen beide Frauen heute das gleiche Schicksal: Sie sind mit einem Prinzen verheiratet und genau deshalb sollten sie sich gegenseitig unter die Arme greifen. 



Vor allem Herzogin Meghan braucht bei ihrem Start ins royale Leben noch ein wenig Hilfe und die bekommt sie laut eines Insiders, mit dem Royal-Expertin Katie Nicholls für die "Vanity Fair" gesprochen hat, von der Herzogin von Cambridge. "Kate weiß ganz genau, was Meghan durchmacht. Ihre Familie wurde auch durch die Boulevardpresse gezerrt und sie weiß, dass sich das nicht gut anfühlt", erklärt die Quelle. "Herzogin Kate strengt sich sehr an, um nett zu Meghan zu sein und auf sie aufzupassen."

"Kate zeigt Mitgefühl für das, was Meghan mit ihrem Vater durchmacht"

Das Bündnis der beiden Herzoginnen soll vor allem einen freuen: Prinz Harry. Der jüngere Bruder von Prinz William pflegt ein ganz besonders gutes Verhältnis zu seiner Schwägerin und legt großen Wert auf die Meinung von Herzogin Kate. Und die versucht Herzogin Meghan jetzt unter ihre Fittiche zu nehmen. 

Vierergespann: Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kat verstehen sich blendend. (Quelle: imago images/Anwar Hussein)Vierergespann: Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kat verstehen sich blendend. (Quelle: Anwar Hussein/imago images)

"Sie telefonieren und Kate legt Wert darauf, Meghan zu sich einzuladen", weiß der Insider. "Ich denke, sie versuchen sich einmal die Woche zu treffen, manchmal mit Harry, manchmal geht Meghan auch alleine. Kate ist mit ihren drei Kindern sehr beschäftigt. Sie hat einiges auf der Agenda und ihre eigenen Freunde, aber sie gibt sich Mühe mit Meghan und sie zeigt viel Mitgefühl für das, was Meghan mit ihrem Vater durchmacht."

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal