Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Meghan und Prinz Harry: So steht es um weiteren Nachwuchs!

Prinz Harry erklärt  

So steht es um weiteren Nachwuchs mit Herzogin Meghan

31.07.2019, 12:01 Uhr | mho, t-online.de, dpa

 (Quelle: GettyImages)

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Der britische Royal hat verraten, wie viele Kinder das Paar noch gemeinsam bekommen will. (Quelle: Itsin TV)

Royaler Nachwuchs: Prinz Harry verrät, wie viele Kinder er haben möchte

In der September-Ausgabe der „Vogue“ hat Großbritanniens Prinz Harry verraten, wie viele Kinder er noch mit Herzogin Meghan haben möchte. Im Mai war bereits der kleine Archie auf die Welt gekommen. (Quelle: Itsin TV)

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Der britische Royal hat verraten, wie viele Kinder das Paar noch gemeinsam bekommen will. (Quelle: Itsin TV)


Am 6. Mai wurden Prinz Harry und Herzogin Meghan zum ersten Mal Eltern. Ist die Nachwuchsplanung damit abgeschlossen, oder nicht? Primatenforscherin Jane Goodall hakte bei dem Queen-Enkel nach. 

Für die von seiner Ehefrau Meghan mitgestaltete Ausgabe der britischen "Vogue" hat Prinz Harry ein Interview mit der Primatenforscherin Jane Goodall geführt. Doch nicht nur der Royal hatte Fragen an die 85-jährige Wissenschaftlerin, sie wollte auch etwas von ihm wissen.

Als Harry nämlich andeutete, noch einmal Nachwuchs haben zu wollen, unterbrach ihn Goodall, die seit den Sechzigerjahren das Verhalten von Schimpansen erforschte: "Nicht zu viele", meinte sie. Daraufhin erklärte der 34-jährige Enkelsohn von Queen Elizabeth: "Maximal zwei."

"Dieser Platz ist geliehen"

Die Geburt von Söhnchen Archie Harrison vor drei Monaten habe seine Sicht auf die Welt verändert. Das Thema Umweltschutz liege ihm nun noch mehr am Herzen, als es sowieso schon immer der Fall war. Er habe durch die Leute, die er getroffen habe, mit denen er zu tun gehabt habe, und die Orte, die er besuchen durfte, schon immer eine enge Verbindung zur Natur gehabt. "Ich habe schon immer gedacht: Dieser Platz ist geliehen. Wir sind so intelligent und hoch entwickelt, dass wir in der Lage sein sollten, der nächsten Generation einen besseren Ort zu hinterlassen."

Stammbaum der britischen Royals (Quelle: t-online.de mit Material von Getty Images und dpa)Stammbaum der britischen Royals (Quelle: t-online.de mit Material von Getty Images und dpa)


Das Gespräch, das in Windsor geführt wurde, ist Teil der September-Ausgabe des Modemagazins "Vogue" mit dem Titel "Forces for Change" (Deutsch: Kräfte für den Wandel". Harrys Ehefrau, Herzogin Meghan, wirkte bei dem britischen Blatt als Gast-Chefredakteurin mit.

Die britische Verhaltensforscherin Jane Goodall 1990 mit Schimpansen. (Quelle: imago images / United Archives)Die britische Verhaltensforscherin Jane Goodall 1990 mit Schimpansen. (Quelle: imago images / United Archives)

Neben dem Interview mit Jane Goodall tauchen weitere starke, prominente Frauen in der Ausgabe unter royaler Regie auf. Unter anderem Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern, die Schauspielerinnen Salma Hayek und Jane Fonda sowie die 16 Jahre alte schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nur dieses Wochenende versandkostenfrei bestellen!
Code: GRATISVERSAND19 bei MADELEINE

shopping-portal