Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Queen bot ihnen den Titel-Verzicht bereits an

Prinz Harry und Meghan  

Queen bot ihnen schon einmal an, auf ihre Titel zu verzichten

27.01.2020, 07:24 Uhr | spot on news, rix, t-online.de

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Queen bot ihnen den Titel-Verzicht bereits an. Rücktritt vor der Hochzeit: Harry und Meghan sollen das Angebot der Queen ausgeschlagen haben. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

Rücktritt vor der Hochzeit: Harry und Meghan sollen das Angebot der Queen ausgeschlagen haben. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)

Prinz Harry und Herzogin Meghan werden im Frühling ihre Titel ablegen und als Seniors der königlichen Familie zurücktreten. Ein radikaler Schritt, der ihnen aber scheinbar schon vor zwei Jahren nahegelegt wurde.

Der "Megxit" ist beschlossene Sache. Ab dem Frühling werden Prinz Harry und Herzogin Meghan auf ihre royalen Titel verzichten und keine offiziellen Termine für die königliche Familie mehr wahrnehmen. Das Paar wolle finanziell unabhängig vom britischen Königshaus sein. Zudem wollen der 35-Jährige und seine drei Jahre ältere Ehefrau ihren Lebensmittelpunkt nach Kanada verlagern.

Diese Entscheidung hatte im Januar mächtig für Furore gesorgt. Denn über diesen Schritt waren nicht alle Royals erfreut. Ganz im Gegenteil. Einige royale Vertreter seien sogar "frustriert, dass sie und Harry jetzt sagen, sie seien unter Druck gesetzt worden, ihr Leben als Royals aufzugeben". Genau das soll Königin Elizabeth II. dem Paar bereits vor seiner Hochzeit geraten haben.

Angebot der Queen ausgeschlagen

Schon vor der Royal Wedding im Mai 2018 soll die Queen den beiden vorgeschlagen haben, auf ihre royalen Titel zu verzichten. Angeblich wollte Meghan aber ein arbeitendes Mitglied der königlichen Familie werden. "Die Queen wollte von Anfang an einen reibungslosen Übergang für Meghan schaffen", sagte ein royaler Insider gegenüber der britischen Boulevardzeitung "The Sun". "Das Angebot hätte es ihr ermöglicht, ihre Karriere fortzusetzen", so die Quelle weiter.

Meghan hätte damals jedoch "gerne" die Schauspielerei an den Nagel gehängt, um ein "arbeitendes Mitglied der königlichen Familie" zu werden. Genau das hat sie jetzt wieder aufgegeben - und nicht nur sie, sondern auch ihr Mann. In einer emotionalen Rede erklärte der 35-Jährige, wie es zu dieser Entscheidung kam. Die komplette Rede im Wortlaut finden Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal