Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungRoyals

Prinz Harry aus Sorge um Opa Prinz Philip in Selbstquarantäne


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFifa ermittelt gegen den DFBSymbolbild für einen TextDeutsches WM-Spiel knackt TV-MarkeSymbolbild für einen TextEhemaliges Pionierlager versteigertSymbolbild für einen TextDFB-Stars hatten Ärger mit SecuritySymbolbild für einen TextDas ist die energieeffizienteste StadtSymbolbild für einen TextSchon mehr als 160 WolfsrudelSymbolbild für einen TextUngeplante Landung: Airbus lässt Sprit abSymbolbild für einen TextSchlägerei mit Brecheisen: IntensivstationSymbolbild für einen TextStar von Fotoshooting "angewidert"Symbolbild für ein VideoKleinflugzeug rast in HochspannungsmastSymbolbild für einen Text"Kampfkatzen": Tierheim schlägt AlarmSymbolbild für einen Watson TeaserPrinz Harry: Ex-Affäre packt Details ausSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Prinz Harry aus Sorge um Prinz Philip in Quarantäne

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 19.02.2021Lesedauer: 2 Min.
Prinz Harry: Der Enkelsohn von Queen Elizabeth II. befindet sich derzeit in Quarantäne in seiner Wahlheimat in Kalifornien.
Prinz Harry: Der Enkelsohn von Queen Elizabeth II. befindet sich derzeit in Quarantäne in seiner Wahlheimat in Kalifornien. (Quelle: Chris Jackson/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Briten bangen um Prinz Philip. Seit drei Tagen befindet sich der 99-Jährige in stationärer Behandlung. Um seinen Opa im Krankenhaus besuchen zu können, hat sich Prinz Harry nun in Selbstisolation begeben.

Prinz Harry, seine Frau Meghan und Söhnchen Archie leben seit dem vergangenen Jahr in Kalifornien. Das Paar hat sich ein Haus in Santa Barbara gekauft. Vor einigen Tagen dann die frohe Botschaft: Nach einer erst kürzlich bekanntgewordenen Fehlgeburt ist Meghan wieder schwanger. Wenig später wurde bekannt, dass Prinz Philip, der 99-jährige Ehemann von Queen Elizabeth II., vorsorglich in einem Krankenhaus in London liegt. Um im Ernstfall direkt zu seiner Familie fliegen zu können, befindet sich Harry nun zum Schutz vor dem Coronavirus gemeinsam mit Herzogin Meghan und dem kleinen Archie in Quarantäne.


Die schönsten Pärchenfotos von Harry und Meghan

November 2017
Dezember 2017
+23

Dies berichtet das britische Blatt "Mirror". Demnach habe Prinz Harry bereits alle Vorkehrungen getroffen, um jederzeit mit einem Privatjet Richtung England fliegen zu können. Zudem werde er "regelmäßig über den Zustand von Prinz Philip informiert". Sollte sich dieser verschlechtern, würde sich der 36-Jährige auf den Weg nach Großbritannien machen. Vor der Ausreise aus den USA muss er sich einmal und nach der Einreise ins Vereinigte Königreich zweimal auf Covid-19 testen lassen. Ob seine schwangere Ehefrau ihn begleiten würde, ist unklar.

USA kommen wohl auf "rote Liste"

Großbritannien steht offenbar kurz davor, die USA auf eine "rote Liste" von Ländern zu setzen, die stark von Corona-Mutationen bedroht sind. Einreisende aus diesen Nationen müssen sich nach Ankunft im United Kingdom für zehn Tage in einem von der Regierung genehmigten Hotel isolieren. Als Mitglied der Royal Family würde dies bei einem negativen Testergebnis für Prinz Harry aber wegfallen, da hier Sondergenehmigungen vorliegen.

Prinz Philip befindet sich inzwischen seit drei Tagen im Londoner King-Edward-VII-Krankenhaus. Der Buckingham-Palast hatte in dieser Woche verkündet, dass er sich dort einige Tage unter Beobachtung ausruhen solle. Einen Zusammenhang zum Coronavirus gibt es Insiderquellen zufolge nicht. Der Palast bezeichnete den Aufenthalt als Vorsichtsmaßnahme. Während ihr Gatte in ärztlicher Behandlung ist, nahm die Queen gewohnt Termine wahr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mirror: "Prince Harry now self-isolating so he can dash back to UK if worst happens to Philip" (engl.)
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Homepage der britischen Regierung: "Entering the UK" (engl.)
  • Homepage der britischen Regierung: "Coronavirus (COVID-19): red list travel ban countries" (engl.)
  • eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Prinz Harry soll Affäre mit US-Realitystar gehabt haben
CoronavirusElizabeth II.EnglandGroßbritannienKalifornienLondonMeghan MarklePrinz HarryUSA
Royals

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website