Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungTV

RTL-Nachrichtensprecherin Charlotte Maihoff ist schwanger: "Schönste News"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextUSA: Zweiter chinesischer Ballon entdecktSymbolbild für einen TextMit 76: Erster Nummer-eins-Hit für UdoSymbolbild für einen TextÖlpreise drehen ins Minus
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

RTL-Nachrichtensprecherin ist zum ersten Mal schwanger

Von spot on news, rix

Aktualisiert am 13.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Charlotte Maihoff: Die Nachrichtensprecherin erwartet ihr erstes Kind.
Charlotte Maihoff: Die Nachrichtensprecherin erwartet ihr erstes Kind. (Quelle: Christoph Hardt / imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

"Schönste und aufregendste News der vergangenen Jahre": "RTL aktuell"-Moderatorin Charlotte Maihoff erwartet zum ersten Mal Nachwuchs.

Die "RTL aktuell"-Moderatorin Charlotte Maihoff ist schwanger. Das gab der Sender am Dienstag bekannt. Für die Nachrichtensprecherin ist es das erste Kind. Im Februar nächsten Jahres soll es so weit sein. "Ich freue mich sehr! Und natürlich bin ich auch schon ganz gespannt darauf, wie das Baby unser Leben durcheinanderwirbeln wird", so die Moderatorin. "Für mich die schönste und aufregendste News der vergangenen Jahre", schwärmt die 40-Jährige weiter.

Ihr Mann lebt in Moskau

Auf ihren Social-Media-Kanälen hat sich die Journalistin noch nicht zum freudigen Ereignis geäußert. Über ihr Privatleben gibt sie ohnehin nur wenig preis. Auf Instgram teilt die Nachrichtensprecherin hauptsächlich Bilder von sich bei de Arbeit. Private Schnappschüsse sind dort eher rar. Mit wem sie zum Beispiel liiert ist, wissen ihre Fans nicht. Im Moderatorenportrait von RTL heißt es lediglich, dass sie zwischen Köln und Moskau, "wo ihr deutscher Ehemann lebt", pendle.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Charlotte Maihoff gehört seit 2017 zum Team von "RTL aktuell" um Peter Kloeppel. Im letzten Jahr stand die Saarländerin erstmals für das "RTL Nachtjournal" vor der Kamera. Wer sie während ihrer Elternzeit vertreten wird, ist noch nicht bekannt.

Charlotte Maihoff wurde in Neunkirchen (Saar) geboren, als Tochter einer deutschen Ärztin und eines ghanaischen Unternehmers. Sie studierte in Saarbrücken Informationswissenschaft, Wirtschaftsinformatik und französische Linguistik. Danach absolvierte sie eine Journalistenausbildung an der Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Schon vor dem Abitur hatte sie für das Jugendradio des Saarländischen Rundfunks gejobbt.

Vor ihrem Wechsel zu RTL arbeitete sie unter anderem für den Deutschlandfunk und moderierte im Ersten die "Tagesschau". Für RTL/n-tv berichtete sie als Korrespondentin aus Russland.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur spot on news
  • instagram.com: Profil von charlottemaihoff
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Daniel Hartwich fällt für RTL-Show aus
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
MoskauRTL
TV-Serien und Filme


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website